Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

28.01.15 – Mattel

Auf der dunklen Seite fahren

Schon bald sind die neuen „Hot Wheels Star Wars“-Autos, die den Helden aus den Kinofilmen auf den Leib geschneidert wurden, auch in Deutschland erhältlich.

Mattel_Star Wars Darth Vader Auto

David Allmark, Mattel Managing Director – Europe, Middle East and Africa, und Stephan Tahy, VP & Country Manager Germany/CEE, werden im Cockpit des „Hot Wheels Darth Vader Autos“ von Storm Troopers bewacht.

 

Anlässlich der Markteinführung gibt es nun ein ganz besonderes Highlight: Auf der Spielwarenmesse ist das lebensgroße „Hot Wheels Darth Vader Auto“ erstmals in Europa zu bewundern. Bei dem finsteren Gefährt handelt es sich um eine umgebaute C5 Corvette mit LS3-Hochleistungsmotor, mit dem Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 260 km/h erreicht werden. Der besondere Reiz liegt jedoch im Design des Wagens, den Darth Vader selbst hätte entwerfen können. Das Dach ist dem Helm nachempfunden, der Kühlergrill im unverkennbaren Look des Mundstücks gehalten. Die Lichtschwert-Seitenverkleidung rundet das Erscheinungsbild ab.

Ab Frühling ist das „Hot Wheels Darth Vader Auto“ neben mehreren anderen charakteristischen Fahrzeugen der Serie im Maßstab 1:64 auch in Deutschland erhältlich. Weitere Fahrzeuge zu neuen Charakteren werden im Verlauf des Jahres veröffentlicht, darunter auch Charaktere aus dem mit Spannung erwarteten neuen Film „Star Wars: Das Erwachen der Macht“. David Allmark, Mattel Managing Director – Europe, Middle East and Africa, und Stephan Tahy, Vice President & Country Manager Germany/CEE haben sich ein Probesitzen im Vader-Mobil nicht nehmen lassen.