Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

02.11.14

Schmidt Spiele: Flinke Unterhaltung

314aa1114sp.jpg

Sorgt für altersgerechte Unterhaltung: die neue Audio-CD «Der Hexenbesen-Dieb».

 
314ab1114sp.jpg

Das «Benjamin Blümchen Schiebe-Memo» fordert von den Spielern eine gute Beobachtungsgabe.

 
Alle Bilder anzeigen

Wenn Deutschlands berühmteste Hexe, Bibi Blocksberg, mit ihrem Besen «Kartoffelbrei» durch die Luft saust, kurvt sie von einem Abenteuer zum anderen. Doch was tun, wenn das Fluggerät plötzlich verschwunden ist? Auf diese Frage hat die Audio-CD «Der Hexenbesen-Dieb», die aktuell aus dem Kiddinx-Studio (Vertrieb: Schmidt Spiele) kommt, eine ebenso spannende wie unterhaltsame Antwort. Für die vielen Fans gibt es dabei 40 Minuten lang ein fröhliches «Wiederhören» mit vielen bekannten Stimmen und Figuren aus den erfolgreichen Filmen.

Mit einem kräftigen «Törööö» kann sich hingegen der Gewinner des «Benjamin Blümchen Schiebe-Memo» feiern lassen. Das Konzept verspricht für alle Elefanten-Freunde ab vier Jahren abwechslungsreiche Unterhaltung. Dabei verbergen sich Tina Tiger, Pit Pinguin und viele weitere Freunde aus dem Neustädter Zoo auf 15 quadratischen Schiebekärtchen. Welches Tier jeweils aufzuspüren ist, zeigt ein entsprechender Chip, der von einem verdeckten Stapel gezogen wird. Der Würfel gibt vor, wie viele Kärtchen in welche Richtung verschoben werden dürfen. Wer genau hinschaut, der findet schließlich den gesuchten Zoo-Bewohner. Zur Belohnung gibt es den entsprechenden Chip – gewonnen hat schließlich derjenige, der die meisten Tiere entdeckt hat.

Schneller Rennspaß

Um die Abenteuer von Lightning McQueen und seinen Freunden geht es schließlich in «Speedy Race». Bei dem Rennspiel von Schmidt Spiele mit den Disney/Pixar-Cars können bis zu vier Fahrer ab vier Jahren Gas geben. Das Spielfeld ist dabei die Rennbahn, die vor dem Start um eine Aktionsplattform in der Mitte gelegt wird. Sobald man auf das Dach des mechanischen Lightning McQueen drückt, beginnt dieser sich mit quietschenden Reifen zu drehen und schleudert in eine der neun Vertiefungen. In jeder von ihnen wartet eine Aufgabe auf die Spieler. Zusätzliche Spannung vermitteln weitere Aktionsfelder, die den Rennverlauf beeinflussen.