Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

13.07.13

Tierische Unikate

137aa0713sp.jpg

Alle Tiere wurden in aufwändiger Handarbeit gefertigt und laden den Nachwuchs zum ausgiebigen Spielen ein.

 
137ab0713sp.jpg

Waschbär, Seeotter und Biber erweitern das umfangreiche Holzspielwaren-Sortiment von Margarete Ostheimer.

 
Alle Bilder anzeigen

Holzspielwaren gelten nach wie vor als Klassiker und sind beim Nachwuchs neben digitalen Unterhaltungsmedien sehr beliebt, was nicht zuletzt daran liegt, dass sie den Jüngsten die Welt spielerisch (be)greifbar machen. Jungen und Mädchen in ihrer Kreativität fördern und fordern – so lautet auch der Anspruch von Margarete Ostheimer. Daher hat das Unternehmen, mit Sitz in Zell u. A., sein umfangreiches Holzspielwaren-Sortiment erweitert. So ergänzen nun Seeotter, eine Biberfamilie sowie Waschbären, die allesamt frech und neugierig ihren Lebensraum erkunden, das Produktportfolio. Das Besondere daran ist, dass die einzelnen Tiere in verschiedenen Haltungen – wie sitzend, liegend, laufend oder schwimmend – verfügbar sind.

Wie alle Figuren des Herstellers werden auch die Neulinge aus heimischem Ahornholz in reiner Handarbeit ausgesägt und in Form geschliffen. Die Bemalung erfolgt dann, Pinselstrich für Pinselstrich, ebenfalls in aufwändiger Handarbeit. Hierzu verwendet Margarete Ostheimer nach eigenen Angaben ausschließlich geprüfte und zertifizierte, wasserlösliche Holzbeizen – eine Endbemalung erfolgt mit biologischen Ölen und natürlich ebenfalls «made in Germany». Mit jedem Tier entsteht auf diese Weise ein echtes Unikat, mit dem Jungen und Mädchen ab drei Jahren kreativ in das lebendige Spielen eintauchen können. Ebenfalls typisch für alle Spielzeugfiguren des Unternehmens sind die weichen Formen und die zurückhaltende Farbgebung. Der unverwechselbare Charakter der einzelnen Figuren regt die Fantasie der Kinder an.