Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.06.14

Zum Gruseln

114aa0614sp.png

Wer bei «Geisterei» von Drei Magier Spiele die meisten Gruselpunkte ergattert, gewinnt.

 
114ab0614sp.jpg

Ein schaurig-fesselnder Leucht-Effekt sorgt bei «Gruselrunde zur Geisterstunde» für die passende Atmosphäre.

 

Gespenster und Geister sind beliebte Themen in Kinderspielen. Zwei Neuheiten interpretieren dieses Genre besonders interessant. In «Geisterei» von Drei Magier Spiele dreht sich alles um das Geister-Ei und das Gespenst Charlotte. Dieser Geist besteht aus einem langen, weißen gespensterüblichen Kittel, der elegant und schwebend um das weiche, leichte Ei geschmiegt und dann transportiert werden muss, ohne dass es verloren geht. Für Kinder nicht einfach und ein echter Hingucker.

«Geisterstunde» von Ravensburger spielt in einem 3D-Spukhaus. Zehn gruselige Gesellen haben sich hinter Steinmauern versteckt. Nach Vorgabe müssen immer zwei aus ihrem Hinterhalt hervorgeschoben werden. Da alles in einem dunklen Verlies geschieht, erleuchtet ein grünes Flackerlicht die Dunkelheit und zeigt an, ob alles richtig oder falsch war– Sehr atmosphärisch. (pen)

Autor Guido Hoffmann

Anzahl 2 bis 4 Spieler

Titel Gruselrunde zur Geisterstunde

Autor Kai Haferkamp

Verlag Ravensburger

Anzahl 2 bis 4 Spieler

Alter ab 5 Jahren