Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

31.01.15 – Miniland Educational

Zeitgemäßes Lernen

Am 30.1. lüftete das spanische Unternehmen Miniland Educational auf der Spielwarenmesse den Schleier über sein neuestes Projekt.

Miniland_Rosa Torres

Per Klick zum Lernerfolg: Rosa Torres, Commercial Director bei Miniland, ist vom pädagogischen Potenzial des innovativen „Play Miniland“-Konzepts überzeugt.

 

Bei „Play Miniland“ werden reale und digitale Inhalte zum spielerischen Lernen miteinander verknüpft. 36 digitale Anwendungen für Smartphones, Tablets und PCs ergänzen das über 150 Artikel umfassende Miniland-Spielzeugsortiment auf einer virtuellen Ebene. Ziel ist es, mit der Kombination aus analogem Spielzeug, elektronischen Elementen und weiteren Lehrmaterialen bestmöglich auf die Bedürfnisse der Kinder von heute einzugehen. Obwohl man in der modernen Zeit schon bei den Jüngsten von einer „Digital multiscreen generation“ sprechen kann, kommt es für eine gesunde Entwicklung nach wie vor auf das haptische Erlebnis und den sinnlichen Kontakt mit „echten“ Spielsachen an. Mit den neuen digitalen Lernprogrammen möchte man Erziehern in Kindergärten, Schulen und zu Hause gleichermaßen eine Vielzahl an Möglichkeiten zur spielerischen Entwicklungsförderung ihrer Schützlinge an die Hand geben. Hierfür kooperierte Miniland bei der Produktentwicklung mit AIJU, dem spanischen Technologie-Institut für Kinder- und Freizeitprodukte. Dessen Spezialisten-Teams statten bereits seit über 25 Jahren Spiele und Spielzeuge mit psychologischen und pädagogischen Inhalten aus und entwarfen auch für „Play Miniland“ die digitalen Inhalte.