Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.08.14

Drei Tage Party

Die Vedes Gruppe feierte vom 25. bis zum 27.6. 2014 in München ihr 110. Jubiläum. Neben einem rauschenden Fest hoch über den Dächern der Stadt, standen auch ein exklusiver Besuch der Allianz Arena sowie ein Ausflug zum Starnberger See an. Darüber hinaus waren die General- und Gesellschafterversammlung der Vedes und des Spielzeug-Rings sowie der Unternehmertag mit interessanten Vorträgen in das Programm eingebunden.

010aa0814sp.jpg

Der Vedes-Vorstand will mit seinem Einsatz für den Handel auch künftig Volltreffer landen (von links): Wolfgang Groß, Dr. Thomas Märtz und Achim Weniger.

 
010ab0814sp.jpg

Ausgiebig wurde der 110. Vedes-Geburstag von den Mitgliedern und Gästen in München gefeiert.

 
Alle Bilder anzeigen

Brasilianische Tanzeinlagen, Stadionführung und Public Viewing– die Vedes-Veranstaltung versprühte Fußball-Feeling zur WM-Zeit und stärkte gleichzeitig das Gemeinschaftsgefühl. Los ging es bereits am Mittwochvormittag mit der Gesellschafterversammlung des Spielzeug-Rings im exquisiten Hotel Sofitel, wo Geschäftsführerin Manon Motulsky einen Einblick in die Entwicklung der Vereinigung gab und die aktuellen Marktbedingungen erläuterte. Sowohl sie als auch der dreiköpfige Beirat wurden für das Geschäftsjahr 2013 entlastet. Dieser setzt sich aus dem Vorsitzenden Thomas Stockklauser, seinem Stellvertreter Jürgen Möhnle und Birgit Nagel zusammen.

Auf der anschließenden Generalversammlung der Vedes wurden Vorstand und Aufsichtsrat für das vergangene Geschäftsjahr einstimmig entlastet und der Jahresabschluss sowie die Verwendung des Bilanzgewinns verabschiedet. Der fünfköpfige Aufsichtsrat bleibt ebenfalls in seiner bisherigen Besetzung bestehen: Rainer Wiedmann (Vorsitzender), Bodo Meyer (stellvertretender Vorsitzender), Christiane Barth, Friedrich Schramme und Ralf Viehweg. Letztgenannter sorgte am Ende der Versammlung für Gänsehaut, indem er seine äußerst unterhaltsame Filmdokumentation zeigte, die er zum 110. Jubiläum der Vedes in mühevoller Kleinstarbeit – u.a. auch durch Unterstützung unserer Fachzeitschrift – erstellt hatte.

Parallel zu den Tagungen gab es ein erlebnisreiches Alternativprogramm: So stieg eine mutige Truppe auf das Zeltdach im Olympiapark und seilte sich von dort entweder ab oder schwebte mit dem Flying Fox über das Stadion hinweg. Die große Geburtstagsparty am Abend fand in der Münchener Event-Location «MS Weitblick» statt und bot eine Aussicht über die Dächer der Stadt bis zu den Alpen. Samba-Tänzerinnen, Cocktail-Show und die passenden Rhythmen sorgten für brasilianisches Flair und gute Stimmung.

Gemeinsam am Ball bleiben

Am Donnerstag ging es in der Allianz Arena mit der Hauptversammlung der Vedes AG weiter. Der Vorstand um Dr. Thomas Märtz erläuterte die aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen im Hinblick auf die Integration der Firma Hoffmann und beantwortete Fragen der Aktionäre. Der Aufsichtsrat besteht nach wie vor aus dem Vorsitzenden Rainer Wiedmann, Bodo Meyer als Stellvertreter, Christiane Barth, Manfred Ginaiger, Georgis Mintsoglou, Manon Motulsky, Friedrich Schramme, Ralf Viehweg sowie Stefan Wittmann. Andere Teilnehmer genossen gleichzeitig eine kulinarische Schmankerltour durch München, wobei sie bei einem Besuch in «Schuhbecks Gewürzladen» das Glück hatten, den Meisterkoch persönlich zu treffen.

Am Nachmittag fand unter dem Motto «Erfolgreiche Selbstmotivation und mobile Jugenkultur» im Presseclub der Allianz Arena, der normalerweise nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist, der «Unternehmertag» statt. Dabei hielt die ehemalige Skirennläuferin und inzwischen erfolgreiche Motivationstrainerin Christa Kinshofer den Impulsvortrag «Wenn Du an Dich glaubst, kannst Du alles schaffen». Anhand ihrer eigenen Lebensgeschichte demonstrierte sie, wie man mit eisernem Durchhaltevermögen und absolutem Willen seine Ziele trotz aller Hindernisse erreichen kann. Den zweiten Part übernahm der 19-jährige Social Media-Experte Philipp Riederle, der hierzulande derzeit zu den begehrtesten Referenten gehört. Mit seinem Thema «Generation Y – Wer wir sind und was wir wollen» gab er Einblicke in die Welt der jungen Menschen und zeigte deutlich auf, wie Händler am besten über die neuen Medien kommunizieren.

Gesprächsstoff boten auch die Erkundungstour durch die Allianz Arena sowie die Live-Übertragung des WM-Spiels Deutschland gegen die USA in einer der VIP-Eventboxen. Zum Abschluss stand am Freitag ein Freizeitprogramm im Münchener Umland auf dem Plan. Während sich eine kleine Gruppe auf den Weg zum Kloster Andechs machte, segelte der Großteil auf dem Starnberger See. Mit einem gemeinsamen Barbecue im Segel- und Surfclub Tutzing fand die dreitätige Geburtstagssause am Nachmittag ein gebührendes Ende.