Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.05.14 – Idee+Spiel/M+F Spedition

Full-Service-Logistik gestartet

306aa0514sp.jpg

Im Toy Distribution Center der M+F Spedition übernehmen Mitarbeiter die weitere Verteilung der Idee+Spiel-Waren.

 

Zum 2.1. startete, nach einer viermonatigen Testzeit, die feste Zusammenarbeit zwischen Idee+Spiel und der M+F Spedition. Wie für viele seiner Kunden aus der Spielwarenbranche, organisiert das in Nordhorn ansässige Unternehmen jetzt auch für die Hildesheimer Verbundgruppe beinahe die gesamte Versorgungskette. Dabei nimmt der Logistiker an den Häfen Rotterdam und Hamburg Importcontainer mit Waren entgegen. Per Lkw geht es ins Toy Distribution Center der Spedition nach Nordhorn, wo Mitarbeiter die Produkte verpacken, sie konsolidieren und anschließend die Distribution steuern. Die anschließende Verteilung erfolgt täglich – so verlassen pro Jahr etwa 100 000 Sendungen das Lager. Dabei umfasst die gesamte Palette Spielwaren, Modellbau-Zubehör und Sportartikel. Die größte logistische Herausforderung aber stellt mit Sicherheit das Weihnachtsgeschäft dar.

Um dem Kunden bei allen Warenbewegungen der verschiedenen Lieferanten einen optimalen Überblick zu bieten, hat die M+F Spedition für Idee+Spiel ein neues IT-Tool programmiert. Es fasst die Lieferscheine mehrerer Hersteller zu einem gemeinsamen sowie zu einer einheitlichen Rechnung zusammen – die materielle Entsprechung sind gebündelte Sendungen. «Dadurch reduzieren wir die Zahl der Anlieferungen beim Kunden und den damit verbundenen Abfertigungsaufwand», erklärt Niederlassungsleiter Çetin Çelik. Dabei kann Idee+Spiel den Ablieferstatus jederzeit anhand der Auftragsnummer auf einer Sendungsverfolgungsplattform abfragen.