Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

25.03.16 – Ostern vs. Weihnachten

Festzeit ist Werbezeit

Laut einer Analyse von XAD werben Spielwarenhersteller zu Ostern und Weihnachten im TV am meisten. Ob dieses Jahr die Zahlen von 2015 getoppt werden?

osterhasevsweihnachtsmann2015.png

Vor Weihnachten investierten Spielwarenhersteller hierzulande 18,67 Mio. € mehr in TV-Werbung als vor Ostern.

 
werbetreibende2015.png

Im vergangenen Jahr führte Mattel die Top 10 der Werbetreibenden an.

 
Alle Bilder anzeigen

Das Media-Monitoring und -Analyse-Unternehmen XAD untersuchte und verglich das TV-Werbeverhalten von Spielwarenherstellern vor Weihnachten und vor Ostern. Im vergangenen Jahr investierte die Industrie in der ersten Fernsehwerbe-Hochphase zu Ostern 14, 21 Mio. € und zu Weihnachten mehr als doppelt so viel: 32,88 Mio. €.

Zu 97 % platzierten die Spielzeughersteller ihre Werbung auf den privaten Kindersendern Nickelodeon, Disney Channel und Super RTL. Im Gesamtjahr 2015 flossen 150,33 Mio. € Brutto-Media-Ausgaben in TV-Werbung. Die Top 3 der Werbetreibenden waren Mattel (mit 34,41 Mio. €), Hasbro Deutschland (mit 22,81 Mio. €) und LEGO (mit 20,93 Mio. €).

Im Zeitraum vom 1. Januar bis zum 15. März 2016 beliefen sich die Werbeausgaben der Top 10 auf 11,27 Mio. €. Hasbro Deutschland investierte mit 3,55 Mio. € am meisten, gefolgt von LEGO (2,43 Mio. €) und Mattel (2,42 Mio. €).