Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.01.14 – IMC Toys

Jubiläum mit starken Lizenzen

Seit 1981 ist IMC Toys mit Produkten für die Zielgruppe Mädchen und Jungen ab sechs Monaten bis 12 Jahren im Handel eine feste Größe.

301aa0114sp.jpg

Setzt auch auf Lizenzen: Ian Steinhäuser, Geschäftsführer IMC Toys Deutschland (5. von links), mit seinem Team.

 

Sehr erfreulich haben sich dabei die Exportzahlen entwickelt, die 2010 rund 72,7% des gesamten Umsatzvolumens des spanischen Konzerns ausmachten.

Mit einer konsequent verfolgten Expansionsstrategie ist IMC Toys inzwischen in über 50 Ländern präsent – so wurden Niederlassungen in Hongkong, Großbritannien, Frankreich, Portugal und China gegründet. Seit fünf Jahren wird der deutsche Handel von Schwabach aus versorgt.

Wie Ian Steinhäuser betont, möchte man in diesem Markt weiter wachsen.

«Mit unseren starken Kunden, Lizenz- und Kooperationspartnern sind wir dafür bestens gerüstet», erläutert der Geschäftsführer IMC Deutschland.

Dafür wurden bereits im Vorfeld alle Wege vorbereitet.

Neben dem 2011 eröffneten permanenten Showroom auf der Spielwarenmesse in Nürnberg, trägt vor allem auch die im vergangenen Jahr erfolgte konzernweite Einführung des SAP-Systems zur Kundenbindung und Serviceoptimierung bei. Damit kann auf Kunden- und Marktanforderungen, wie z.B. Lieferzeiten, Service und Flexibilität, noch präziser reagiert werden. Durch die Verlegung des Lagers nach Nordhorn kann das Unternehmen darüber hinaus persönlicher agieren – zudem wurden die Lieferzeiten verringert.

Auch auf die neuen Verkaufsmodelle, wie z.B. individuell bestückte Displays für den PoS, erzielte man eine durchweg positive Bilanz.

Allen voran stehen innovative, trendige Produkte mit einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis, die mit Hilfe klassischer Marketingtools, wie TV-, Print- und Onlinewerbung vermarktet werden.