Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

13.10.15 – BIU/GfK

„Konsolen sind das mediale Lagerfeuer“

800.000 Deutsche planen, sich noch in diesem Jahr eine Konsole anzuschaffen, über 3 Mio. weitere können sich einen Kauf gut vorstellen.

Wii U Nintendo Familie

Die aktuellen Spielekonsolen – hier die „Wii U" von Nintendo – sind bei den Deutschen momentan sehr gefragt.

 

Das gab der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware auf Basis von Daten des Marktforschungsunternehmens GfK bekannt. Die 40- bis 49-Jährigen zeigen dabei das größte Interesse an „PS4“, „Wii U“, und „Xbox One“. Mit 29 % stellen sie den größten Anteil der Kaufinteressierten. Bei den 30- bis 39-Jährigen – diese machen 23 % der Kaufinteressierten aus – gibt es 2015 einen Zuwachs von 29 % von 700.000 auf 900.000 Menschen.

„Die aktuellen Spielekonsolen haben sich bereits 2014 als zentraler Wachstumstreiber des deutschen Spiele-Markts herauskristallisiert“, erklärt BIU-Geschäftsführer Maximilian Schenk und fügt hinzu. „Sie stellen heutzutage das mediale Lagerfeuer dar, um das sich die ganze Familie versammelt: Hier werden gemeinsam die neuesten Spiele-Hits gespielt, Blu-rays geschaut oder Video-Streaming-Dienste genutzt. Kein Wunder also, dass sich so viele Menschen für den Kauf einer aktuellen Spielekonsole interessieren.“

Markt wächst weiter

Was den Umsatz mit Konsolen im Gesamtjahr 2015 angeht, sind die Experten sehr zuversichtlich. Ein Indikator dafür sei die enorme Dichte an Blockbuster-Spielen, die bis zum Jahresende erscheinen und so nur auf den aktuellen Konsolen gespielt werden können. Dazu zählen u. a. „Assassin‘s Creed Syndicate“ (Ubisoft Quebec / Ubisoft), „Call of Duty: Black Ops III” (Treyarch / Activision), „Fallout 4” (Bethesda Game Studios / Bethesda Softworks), „Halo 5: Guardians” (343 Industries / Microsoft) und „Star Wars: Battlefront” (DICE / Electronic Arts).