Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.11.13 – Tocati

Ungarn zu Gast

Vom 20.9. bis zum 22.9.2013 hat sich die historische Altstadt von Verona während des Tocati-Festivals, das seit 2003 jährlich ausgetragen wird, wieder in die größte Spielwiese der Welt verwandelt.

53874_aa-tocati-verona-a.jpg
 

Plätze, Straßen und Gassen boten erneut eine 200 000 m2 große Fläche, die frei genutzt werden konnte – Autos wurden währenddessen komplett verbannt. Auf der Piazza delle Erbe, dem Marktplatz und Versammlungsort der italienischen Metropole, ging man beispielsweise auf Stelzen oder verfolgte das legendäre Tauziehen der stärksten Männer.

In diesem Jahr stand der von der Stadt Verona und dem Verein für Alte Spiele (Associazione Giochi Antichi– AGA) organisierte internationale Event zudem ganz im Zeichen des Gastlandes Ungarn. Somit konnten die über 300 000 Besucher u.a. auch traditionelle ungarische Spiele bewundern und ausprobieren.

Das ganze Festival über verwandelte sich hierfür die Piazza dei Signori für drei Tage in den Ungarn-Platz. Während diverse Künstler auf der Bühne traditionelle Zigeuner-Lieder bzw. Tänze zum Besten gaben, konnten sich die Zuschauer von der landschaftlichen Schönheit der magyarischen Länder überzeugen. Darüber hinaus durften kulinarische Spezialitäten aus Verona und Ungarn probiert werden.

Neu bei der diesjährigen Veranstaltung war der so genannte «Spielzug» – eine Reise mit dem DB-ÖBB Euro City von München und Innsbruck nach Verona als perfekte Gelegenheit, um das Festival im wahrsten Sinne des Wortes bereits spielend zu erreichen. Bei der nächsten Ausgabe des Tocati-Festivals im September nächsten Jahres wird Deutschland als Gastland begrüßt.

Weitere Artikel zu: