Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

13.08.19 – Jubiläumsausgabe von Carlsen

65 Jahre Pixi-Buch

65 Jahre ist es her, dass „Miezekatzen“, das erste Pixi-Buch, im Carlsen Verlag erschien. Seitdem sind über 480 Mio. Exemplare verkauft worden. Im September erscheint nun eine Jubiläums-Ausgabe.

Carlsen-Das-grosse-goldene.jpeg

Ein Muss für alle Pixi-Buch-Fans: „Das große goldene Pixi-Buch“, erscheint im September beim Carlsen Verlag. © Carlsen

 

Der Carlsen Verlag feiert das Jubiläum mit einem ganz besonderen Vorlesebuch: „Das große goldene Pixi-Buch“ mit Goldschnitt und goldgeprägtem Einband ist über 300 Seiten stark und enthält 31 der schönsten Pixi-Geschichten – im großen Format mit viel Bildanteil und damit ideal für Kinder ab drei Jahren. Darin befinden sich Werke von berühmten Autorinnen und Autoren wie Kirsten Boie, Cornelia Funke, Peter Härtling, James Krüss, Paul Maar und Andreas Steinhöfel. Illustriert sind die Geschichten ebenfalls von bekannten Künstlerinnen und Künstlern, u. a. von Nina Dulleck, Anke Kuhl, Jörg Mühle und Karsten Teich.

Pixi in Zahlen

  • Die ersten Pixi-Bücher erschienen 1954. Der Verleger Per Hjald Carlsen hatte nach einem Weg gesucht, qualitativ hochwertige Bilderbücher möglichst preisgünstig anbieten zu können. Er wählte das Format 10 x 10 cm und nannte es „pixi“ nach dem englischen „pixy“ (Kobold).
  • Jedes Jahr erscheinen für gewöhnlich 64 neue Pixi-Titel – in acht thematisch zusammengestellten Serien mit jeweils acht Büchern.
  • Von den rund 280 bereits erschienenen Pixi-Serien sind zurzeit über 40 lieferbar. Die Serien sind für den Handel in Boxen von 8 x 8 Büchern bestellbar.
  • In Lebensgröße begegnet Pixi seinen kleinen Fans seit 1994. Die Pixi-Verkaufsfigur misst ca. 1,20 m und hält eine Schüssel in den Armen, die Platz für etwa 340 Bücher bietet. Rund 4.500 Aufsteller sind mittlerweile in und vor Buchhandlungen im deutschsprachigen Raum anzutreffen.
  • 2008 erschien der erste Pixi-Adventskalender: 24 Pixi-Bücher erleichtern seitdem das Warten auf Weihnachten – ganz ohne Schokolade. Bald sind drei verschiedene Formate im Handel: Neben dem klassischen zweiseitigen Kalender mit 24 Pixi-Büchern gibt es seit 2018 den aufklappbaren Tannenbaum mit Mini-Pixis (5x5 cm) zum Anhängen und 2019 zum ersten Mal den großen Aufstellbaum mit 24 Türchen, hinter denen sich 24 „normale“ Pixi-Bücher verstecken.
  • Der Preis für ein Pixi-Buch betrug anfänglich 0,50 DMHeute kostet es 0,99 €.
  • Seit 2010 gibt es Pixi auch im digitalen Format. Momentan sind 19 Pixi-Apps in den Stores erhältlich und fast 80 Pixis können auch als E-Book gelesen werden.