Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

07.04.14

Magisches Bauen

127aa0414sp.png
 
127ab0414sp.png
 
Alle Bilder anzeigen

Eine nach wie vor wichtige Rolle bei M4e spielt die Eigenproduktion «Mia and me», weshalb das in Höhenkirchen ansässige Unternehmen hierzu sein Programm weiter ausbaut. Im deutschsprachigen Raum sind mittlerweile über 40 Lizenznehmer an Bord – darunter auch Leomil, der an Deichmann liefert. Ab Anfang April sind die von Leomil hergestellten Schuhe im «Mia and me»-Look in den rund 1300 Filialen in Deutschland verfügbar. Die Kollektion ist Teil des Kinder-/Sport-Prospektes, welcher mit einer Auflage von 16 Mio. über Publikumszeitschriften in die deutschen Haushalte gelangt. Auf zielgruppenaffinen Sendern und in entsprechenden Programmumfeldern kommt ein TV-Spot zum Einsatz. Zusätzlich weisen Werbemittel wie Deckenhänger, Aufsteller sowie Regalschilder in den Filialen auf den Clou der Kampagne hin: Zu jedem Paar Schuhe gibt es Mias Freundschaftsring gratis dazu.

An die männliche Zielgruppe richtet sich das neue Thema «Tenkai Knights». Die gleichnamige Serie, die ab dem 27.6. bei YEP! ausgestrahlt wird, passt ideal zur Ausrichtung des Senders – sie bietet Boys-Action für eine Zielgruppe von sechs bis 13 Jahren. Im Herbst bringt Spin Master die zugrunde liegende Spielwarenlinie in den Handel. Die einzelnen Sets reichen von der Mini-Figur bis zum ausgefeilten Premium-Set. Aufgrund des Bausystems «Ionix», das den wandelbaren Stein mitbringt, werden aus den einzelnen Teilen im Handumdrehen Fahrzeuge oder Wesen.

Lizenzgeber M4e

Lizenznehmer Leomil, Spin Master

Weitere Artikel zu: