Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

07.06.18 – Toys"R"Us und Smyths Toys

Erfolgreicher Abschluss der Übernahme

Nun ist es offiziell: Alle im Verkaufsprozess beteiligten Parteien haben zugestimmt, somit ist die Zukunft von Toys "R" Us DACH in trockenen Tüchern.

Toys-R-Us-Filiale-in-Koeln.jpg

Toys"R"Us, hier eine Filiale in Köln, soll durch den irischen Händler Smyths Toys wieder auf Kurs gebracht werden. © Toys "R" Us

 

Künftig verantwortet das irische Unternehmen Smyths Toys Superstores die Geschicke von Toys"R"Us in der DACH-Region sowie in den Niederlanden. Die beiden Spielwarenhändler wollen nun eine gemeinsame Markenstrategie entwickeln und einführen.

Ansonsten liegen die Prioritäten vor allem auf der Einführung moderner IT-Systeme, wie Toys"R"Us mitteilt. Diese sollen dem Kunden sowohl in den stationären Filialen als auch in den Online-Shops ein einfaches und angenehmes Einkaufen ermöglichen. Zudem ist geplant, das Storeportfolio weiter zu verdichten, um überall in Zentraleuropa den Kunden den Einkauf durch bessere Erreichbarkeit der Läden zu erleichtern. Die Sortimentsvielfalt bleibe bestehen.