Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

17.11.17 – HDE

Freie Ausbildungsplätze im Einzelhandel

Nach im November veröffentlichten Zahlen der Bundesagentur für Arbeit ist derzeit jeder zehnte Ausbildungsplatz im Einzelhandel unbesetzt.

E-commerce.png

Ab dem 1. August 2018 können Interessierte sich zum Kaufmann/E-Commerce ausbilden lassen. © pixabay

 

Dies entspricht rund 3400 Ausbildungsstellen zum Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel und 2400 Stellen zum Verkäufer bzw. Verkäuferin. Im Vergleich zum Vorjahr habe sich das Angebot um 1,4 % bzw. 4,1 % weiter gesteigert, meldete der HDE. Außerdem hat sich das Angebot an Ausbildungsberufen im Einzelhandel vergrößert.

Mit dem kommenden Ausbildungsjahr will der Handel mit dem Ausbildungsberuf Kaufmann/E-Commerce den Nachwuchs gezielt auf eine Laufbahn im Online-Handel vorbereiten. Der Handelsverband begrüßte das Bestreben der Jamaika-Koalitionäre, berufliche mit akademischer Bildung gleichzusetzen. „Es muss deutlich werden, dass man auch mit einer Lehre ein erfülltes und vielversprechendes Berufsleben erreichen kann“, sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth.