Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

11.09.18 – Übernahme

Karstadt fusioniert mit Kaufhof

Nach langen Verhandlungen: Die Warenhausketten Karstadt und Galeria Kaufhof verkünden offiziell ihren Zusammenschluss.

Karstadt-Bamberg.jpg

Die letzte Hürde für die Fusion von Karstadt und Kaufhof scheint genommen zu sein. © Meisenbach

 

Einem Bericht der Süddeutschen Zeitung (SZ) zufolge sind die Verträge unterzeichnet worden. Beide gründen demnach die Deutsche Warenhaus-Holding, die Namen Karstadt und Galeria Kaufhof bleiben aber erhalten. Welche Auswirkungen der Zusammenschluss auf die Mitarbeiter haben wird, ist noch ungewiss: Rund 5000 Arbeitsplätze bei Kaufhof sind in Gefahr, in den nächsten Monaten wird man über die Zukunft der Stellen verhandeln.

Laut der SZ wird der neue Konzern 243 Standorte in Europa sowie eine E-Commerce-Plattform umfassen. Der bisherige Karstadt-Chef Stephan Fanderl soll das Unternehmen führen. Die österreichische Signa Holding (Karstadt) übernehme 50,01 % am Warenhausgeschäft des Joint Ventures.

Stimmen zur Übernahme

„Durch dieses Gemeinschaftsunternehmen haben zwei Traditionsunternehmen eine ideale Lösung gefunden, um sich im stark umkämpften deutschen und europäischen Einzelhandelsmarkt erfolgreich zu positionieren. Jetzt beginnt eine Phase, die von harter Arbeit, großen betrieblichen Herausforderungen und fordernden Marktveränderungen geprägt ist. Gemeinsam können wir nun die Möglichkeiten der Digitalisierung und die Stärken des Einzelhandels in Innenstadtlagen besser nutzen als jemals zuvor. In Zukunft werden unsere gemeinsamen Warenhäuser für 80 Prozent der städtischen Kunden in unmittelbarer Umgebung erreichbar sein und mehr als 20 Millionen Kunden über unsere Loyalitätsprogramme ansprechen,“ sagt Stephan Fanderl.

Auch bei HBC, dem bisherigen Besitzer von Galeria Kaufhof, freut man sich auf die Zusammenarbeit: „Diese Partnerschaft ist eine kluge und strategisch sinnvolle Entscheidung“, erklärt CEO Helena Foulkes.