Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

02.08.18 – Neuer Ausbildungsberuf

Start für E-Commerce-Kaufleute

Die ersten Kauffrauen und Kaufmänner für E-Commerce haben gestern ihre Ausbildung begonnen. Der neue Beruf qualifiziert systematisch für den Online-Handel.

Mann-am-Laptop.jpeg

Der Online-Handel boomt, Fachkräfte werden dringend gebraucht. © bongkarn/stock.adobe.com

 
Kaufmann-frau-E-Commerce.jpg

Der HDE war bei der Konzeption des neuen Berufs federführend. © Handelsverband Deutschland

 

Etwa 1000 Auszubildende, so schätzt der Handelsverband Deutschland (HDE), haben gestern ihre Ausbildung zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau im E-Commerce begonnen. Mit dem neuen Beruf sollen Fachkräfte ausgebildet werden, die für die wachsenden Anforderungen von Online- und Multichannel-Handel sowie digitalen Informations- und Serviceangeboten qualifiziert sind.

„Die Händler brauchen den neuen Beruf, um ihren Nachwuchs systematisch und qualifiziert auf eine Karriere im Online-Handel vorbereiten zu können“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Angesichts der wachsenden Umsätze im Online-Handel sei diese Anpassung des Ausbildungsangebots dringend notwendig gewesen, so der HDE. Nur so könne der Fachkräftebedarf für den seit Jahren wachsenden E-Commerce in Deutschland gedeckt werden. An der Konzeption des neuen Ausbildungsberufes hatte der Verband federführend mitgearbeitet.

Wissen zu Technischem, Rechtlichem und Marketing

Zu den vermittelten Kompetenzen gehören u. a. Konzeption von Waren- und Dienstleistungssortimenten, Weiterentwicklung von Online-Vertriebskanälen und Gestaltung der Schnittstellen mit

 anderen Vertriebskanälen, Betreuung von Onlineportalen und Onlineshops, interne und externe Kommunikation, Onlinemarketing, Beurteilung und Einsatz verschiedener Bezahlsysteme sowie Wissen über rechtliche Bestimmungen.

„Mit dem neuen Beruf kann die Branche viele neue Nachwuchskräfte für eine Ausbildung im Handel begeistern. Der E-Commerce-Kaufmann macht den Handel für die Generation der Digital Natives attraktiv“, so HDE-Geschäftsführer Genth. Bereits heute ist laut HDE der Einzelhandel mit seinen beiden Kernberufen Kaufleute im Einzelhandel und Verkäufer immer in den Top drei der knapp 330 dualen Ausbildungsberufe und stellt alleine damit jährlich 10 % aller abgeschlossenen Ausbildungsverträge. „Diese Erfolgsserie wollen wir mit den Kaufleuten im E-Commerce fortsetzen“, so Genth.