Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

15.01.19 – Xtrastein, Göttingen

Unser Top-Händler im Januar

Eine ganze Welt voller bunter Steine auf 350 m² Ladenfläche bietet das Fachgeschäft Xtrastein in Göttingen. Neben dem kompletten Lego-Sortiment finden große und kleine Tüftler hier auch Merchandise-Artikel, Accessoires und Produkte weiterer Klemmbaustein-Hersteller.

Xtrastein-Inhaber.jpg

Fachhändler Lars Jäger führt das Geschäft Xtrastein aktuell mit fünf Mitarbeitern. © Xtrastein

 
Lego-Figur.jpg

Willkommen in der Welt der bunten Steine! Bei Xtrastein dreht sich alles rund ums Thema Lego. © Xtrastein

 
Alle Bilder anzeigen

Erst im September 2018 wurde Xtrastein feierlich eröffnet – neu ist das Geschäft deswegen nicht, denn es wurde bereits vor fast 30 Jahren als Modelleisenbahn-Fachgeschäft gegründet. Doch da das Interesse an dem teuren Hobby immer stärker zurückging und sich die Umsätze auf den Online-Handel verschoben, entschloss man sich zum drastischen Schritt eines kompletten Sortimentswechsels. Das Ziel: eine breite Zielgruppe ansprechen, statt Nischeninteressen zu bedienen. Ein Schritt, der dem Team nicht leicht fiel: So hatte man sich zum einen selbst seit vielen Jahren dem Thema Modelleisenbahnen verschrieben, zum anderen einen kleinen, aber treuen Kundenstamm aufgebaut, der mit der Neuausrichtung eine weitere Anlaufstelle verlor.

Komplettes Neuland betrat das Xtrastein-Team mit der Neuausrichtung dennoch nicht, denn bereits zuvor hatte man das Modelleisenbahn-Sortiment immer wieder mit anderen Marken durchmischt und beispielsweise Produkte von Carrera, Schleich, Playmobil und eben auch Lego angeboten. Da sich gerade hier eine starke Nachfrage herauskristallisierte, war die Entscheidung für die beliebten Bauklötze schnell getroffen – denn damit lässt sich beinahe jede Altersgruppe erreichen: „Unser Ziel ist es, mit unserem Sortiment jeden anzusprechen, daher auch unsere Entscheidung für Lego. Das Interesse an den Sets geht bei den ganz Kleinen mit Duplo los bis zu den Älteren, die sich auch im höheren Alter etwa für Lego-Technic begeistern können”, erklärt Xtrastein-Geschäftsführer Lars Jäger. Ergänzung findet das Angebot durch Merchandising-Artikel wie beispielsweise Aufbewahrungsboxen, Trinkflaschen, Uhren, Wecker, Taschenlampen, Schreibwaren und Sammelkarten. Außerdem finden die Kunden auch Produkte von kompatiblen Klemmbaustein-Herstellern wie Cobi-Toys, Sluban und Light Stax sowie einen Militär-Sektor mit Panzern, Flugzeugträgern und U-Booten.

Einkauf mit Wohlfühlfaktor

Präsentiert wird das Sortiment von Xtrastein in großzügigen und gut sortierten Verkaufsräumen, in denen der Aspekt Warenpräsentation und Dekoration einen wichtigen Stellenwert einnimmt: In mehreren Vitrinen und Schaukästen gibt es etliche Lego-Modelle zu entdecken, denn die Besucher sollen nicht nur die Verpackung der Artikel sehen, sondern die Modelle erleben können. „Die Kinder kommen in der Regel mit großen Augen in unseren Laden und sind fasziniert von den aufgebauten Modellen. Das wirkt ganz anders als wenn einfach nur die Verpackung im Regal steht”, so Jäger. Daneben setzt Xtrastein auch auf Abwechslung und aktuelle Themen – entsprechend häufig wird die Ladenfläche umgestaltet.

Daneben ist es dem Team ein wichtiges Anliegen, sich gegen den Online-Handel zu behaupten und die Kundenbindung zu stärken: „Mit unserer Aktion ‚Fair zum Einzelhandel‘ versuchen wir, gezielt gegen den Online-Handel zu arbeiten”, erklärt Lars Jäger. „Ziel ist es, die Leute wieder mehr in die Geschäfte zu locken. Wir können zwar nicht immer jeden Preis, der im Internet ausgerufen ist, jedoch sind Preisverhandlungen jederzeit möglich.” In der Regel, so der Fachhändler, zeigten sich die Kunden dankbar und seien auch gerne bereit, mehr zu investieren, wenn dadurch ein Geschäft wie das Xtrastein existieren kann. Denn dieses bietet nicht nur das Live-Erlebnis der Lego-Welt, sondern auch viele Extras und Services: In einer eigenen Wohlfühlzone mit Sofa können die Besucher verschnaufen und sich mit Heißgetränken stärken, für Kinder gibt es eine Spielecke, wo sie jede Menge Legosteine zum Ausprobieren und Spielen finden.

All diese kleinen und großen Besonderheiten laufen schließlich auf ein Ziel hinaus: „Wir versuchen, mit dem besonderen Einkaufserlebnis zu punkten. Bei uns sieht man die Modelle aufgebaut und nicht nur einfach in der Verpackung. Dazu kommt unsere Wohlfühlecke mit gratis Heißgetränken und Spieltische für die Kinder. Unsere Kunden kommen immer wieder gerne zu uns!”

Die Themen Social Media und Online greift Xtrastein eher regional und zur Unterstützung des stationären Geschäfts auf: So vermittelt der Fachhändler auf seiner Website zwar einen Eindruck von Angebot und Atmosphäre sowie grundlegende Informationen zu Team, Erreichbarkeit, Öffnungszeiten und Co., verzichtet jedoch auf Online-Handel. Daneben werden auch Facebook und Instagram bespielt: „Der Fokus rund ums Thema Lego erlaubt es uns, sehr kreativ mit den Social Media-Kanälen umzugehen. Viele Kundenanfragen erreichen uns auch darüber”, so Geschäftsführer Jäger.