Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

31.01.19 – Personalie

idee+spiel verstärkt Produktgruppenmanagement

Reiner Treder gehört seit Januar zum Produktgruppen- und Lieferantenmanagement bei idee+spiel und hat die Bereiche Modelleisenbahn/Modellbau übernommen.

Treder-und-Kohnen.jpeg

Reiner Treder (li.) verstärkt seit Jahresbeginn das Produktgruppen- und Lieferantenmanagement und folgt damit auf Thomas Kohnen (re.).

 

Der 54-Jährige bringt über 20 Jahre Erfahrung als Category Manager in verschiedenen international arbeitenden Handelskonzernen mit. Dazu gehören z. B. die Metro Group, wo er auch die Bereiche Spielwaren & Modellbau verantwortete, und die Obi Bau- und Heimwerkermärkte. Der berufliche Werdegang des ausgebildeten Betriebswirts ist geprägt durch die Erarbeitung und Umsetzung von Sortiments- und Vermarktungskonzepten. „Mit Herrn Treder stellen wir die Weichen für die Weiterentwicklung des Produktbereichs Modelleisenbahn/Modellbau. Er wird mit seiner betriebswirtschaftlichen Kompetenz und umfangreichen Erfahrung das Team Einkauf, Ware und Lieferantenmanagement unter der Leitung von Matthias Höfel ideal ergänzen“, so idee+spiel-Geschäftsführer Andreas Schäfer.

Treders Vorgänger Thomas Kohnen verlässt idee+spiel nach über 25 Jahren und geht nach einer gemeinsamen Übergangszeit am 28. Februar in den Ruhestand. Thomas Kohnen war seit der Gründung der Marketinglinie Eurotrain als „Lokomotivführer“ an Bord und ist sowohl bei Lieferanten als auch bei Händlern ein geschätzter Gesprächspartner. Seine Branchen- und Fachkenntnis hat Eurotrain geprägt und die Händler der Marketinglinie zu den umsatzstärksten in der Modelleisenbahn-Branche gemacht.

Weitere Artikel zu: