Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

06.02.19 – Spielwarenmesse 2019

idee+spiel zeichnet „Best Partner“ aus

„Verband verbindet“ lautet das idee+spiel-Jahresmotto 2019: Passend dazu haben die Hildesheimer ihre traditionelle Messeparty auf der Spielwarenmesse mit der Verleihung der Best-Partner-Urkunden verbunden.

Best-Partners-idee--spiel.jpg

Glückliche Gewinner (v. li.): Lutz Möller (Director Sales Boxine), Matthias Keudel (Key Account Manager Boxine), Jörg Holzer (Key-Account-Manager und Leitung Außendienst Zapf), Jürgen Leiter (Verkaufsleiter Noch), Sebastian Topp (Geschäftsführer Noch) und Andreas Schäfer (Geschäftsführer idee+spiel). © idee + spiel

 

Geehrt wurden Boxine, Zapf und Noch. Eine Sonderurkunde ging an Best of Books. Die Auszeichnungen überreichte Geschäftsführer Andreas Schäfer vor rund 200 Gästen. „Unsere Gewinner verbinden eine besonders fachhandelsfreundliche Einstellung mit innovativen Produkten und einer starken Umsatzentwicklung“, so Schäfer in seiner Ansprache. „Von dieser guten Zusammenarbeit haben alle Beteiligten profitiert. Das möchten wir besonders hervorheben!“

Mit Best of Books verbindet idee+spiel seit Mitte letzten Jahres eine neue Kooperation, um den idee+spiel-Händlern das Segment Bücher als „Rundumsorglos Paket“ noch näher zu bringen. Daher präsentierten Andrea Weiß, Geschäftsführerin von Best Of Books und Christine Jesche (Leitung Kundenbetreuung) während der gesamten Messezeit ein Sortiment an Büchern im idee+spiel-Messebüro und standen interessierten idee+spiel-Händlern direkt als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung. Dies zeichneten die Hildesheimer mit der Sonderurkunde „Best Concept“ für das beste B2C-Konzept und gewinnbringende Sortimentsergänzungen aus. Die Urkunde nahmen Andrea Weiß und Christine Jesche entgegen.