Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.03.14 – Lego

Am Puls der Zeit

Im vergangenen Jahr konnte Lego in der DACH-Region seinen Umsatz erneut deutlich steigern, was hauptsächlich an den erfolgreichen Kernlinien gelegen hat.

Neben einer neuen Produktlinie soll «The Lego Movie» 2014 für positive Verkaufszahlen sorgen.

Vice President und General Manager Michael Kehlet sowie Joanna Katharina Lazar-Stumpf, Vice President Marketing, können auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Denn die Geschäftszahlen fielen – genau wie im Vorjahr – positiv aus. In Deutschland konnte ein Wachstum von 4% verzeichnet werden. Damit steigerte man den Marktanteil um 0,4% auf 17,1%. Aber auch in Österreich (+ 6,1%, Marktanteil: 18,4%) und der Schweiz (+ 3,1%, Marktanteil: 17,2%) konnte der dänische Spielzeughersteller an den Erfolg anknüpfen.

«Wir freuen uns über unser Ergebnis, insbesondere vor dem Hintergrund eines herausfordernden Marktumfeldes», sagt Michael Kehlet. Wie er weiter mitteilte, seien die Planungsprozesse in den letzten zwölf Monaten konsequent weiter verbessert sowie die Marketingstrategien ausgebreitet worden.

Einen großen Anteil am gesunden Wachstum hatte darüber hinaus das starke Kernsortiment.

Dazu gehören die Reihen «Lego Technic», «Lego Duplo», «Lego City» und «Lego Friends». Letztgenannte kam 2012 auf den Markt und geht besonders auf die Spielbedürfnisse von Mädchen ab fünf Jahren ein. In diesem Jahr wird die Serie um 25 neue Artikel – darunter zum einen das Thema Dschungel-abenteuer – ausgebaut. «Lego Technic» ist bereits ein Klassiker und fasziniert Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

Besonders erfreulich: In Deutschland waren 2013 laut Npd Group/Eurotoys 28 Lego Sets unter den 50 meistverkauften Spielwarenprodukten des Jahres.

Trends im Gespür

Am 10.4. läuft «The Lego Movie» (3D) im Verleih von Warner Bros. Pictures Germany in den deutschen Kinos an. Hier sind 4 Mio. Steine sowie 3.100 Modelle und 180 Minifiguren im Einsatz. Bereits Anfang März kommen die Helden und ausgewählte Filmszenen aus dem 3D-Abenteuer als «Lego Bausets» in die Kinderzimmer. Damit kann der Nachwuchs sich selbst als Baumeister betätigen und die Handlungen aus dem Film zu Hause nachspielen.

Insgesamt werden zwölf Produkte, zehn davon im ersten Halbjahr, in den Handel gebracht.

Kreativen Zuwachs erhält zudem das «Lego Star Wars»-Universum. Die erfolgreiche Lizenz kann bereits ihr 15-jähriges Jubiläum feiern und erzählt die Weltraum-Saga mit Produkten zur neuen «Star Wars Rebels»-Serie weiter.

Außerdem wird die Spielwelt «Lego Chima» 2014 um das Thema Feuer und Eis ergänzt. «‘Lego Chima‘ ist ein gutes ­Beispiel dafür, wie wir Lego Produkte in eine komplette Spiel- und Themenwelt integrieren», so Joanna Katharina Lazar-Stumpf.

Mit der «Lego Juniors»-Reihe bringt das Unternehmen im laufenden Geschäftsjahr eine komplett neue, elfteilige Produktlinie auf den Markt.

Thematisch sei es ein Mix aus Fantasy und Realität. «‘Lego Juniors‘ richtet sich an Vier- bis Siebenjährige und baut eine Brücke zwischen den ‘Lego Duplo‘ Produkten und klassischen Lego Systembausteinen.

So wird der schnelle und altersgerechte Einstieg in die Welt der Lego Sets ermöglicht», erläutert Lazar-Stumpf. Die Verbaubarkeit mit allen Lego Produkten sei auch bei dieser Reihe wie immer gewährleistet.

An dem Ziel, 2015 einen Marktanteil von 20% zu erreichen, hält Kehlet weiter fest. Wichtiger als der genaue Zeitpunkt ist ihm die Tatsache, dass man den Erfolg langfristig halte und stets «einen Tick» über dem Markt wachse. Dem laufenden Geschäftsjahr blickt der 37-Jährige optimistisch entgegen und prognostiziert ein Wachstum zwischen 3 und 5%.

Weitere Artikel zu: