Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.05.14 – Promis privat

Anja von Kampen

309aa0514sp.jpg
 

«Knietzsche– Der kleinste Philosoph der Welt» wurde von der Medienpädagogin, Film- und Fernsehproduzentin, Regisseurin und Autorin Anja von Kampen erschaffen. Die mehrfach ausgezeichnete ARD-Serie für Kinder ist aktuell mit 16 Folgen und exklusivem Bonusmaterial erstmalig auf DVD bei Karussell/Universal Music erschienen. «Denken ist Brausepulver für den Kopf» lautet der programmatische Untertitel, der den Nachwuchs aufruft, zu selbstbewussten Denkern zu werden. Die Welt ist voller Rätsel und Fragen: Wer bestimmt, was gerecht ist? Ist eine Lüge manchmal besser als die Wahrheit? Knietzsche denkt darüber nach. Als staunender Beobachter findet er schlaue Antworten auf die großen Fragen des Lebens – ohne den erhobenen Zeigefinger des Lernens.

Welches Spielzeug haben Sie zuletzt gekauft?

Für mein Patenkind Anna habe ich gerade ein «Memory»-Spiel gekauft. Jetzt befindet es sich im Umarbeitungsprozess und wird mit Fotos beklebt.

Was war das Lieblingsspielzeug Ihrer Kindheit?

Ich fand Lego großartig. Wahrscheinlich habe ich Jahre meines Lebens damit verbracht, Welten zu bauen, die dann einer meiner Brüder innerhalb von Sekunden niedergetrampelt hat.

Wie erklären sie sich den Erfolg von «Knietzsche»?

Knietzsche ist ein ganz normales Kind mit Freunden und Spaß am Spielen – aber er macht sich auch sehr gern Gedanken. Kinder können sich mit ihm identifizieren und merken, dass es beim Denken kein besser oder schlechter, kein richtig oder falsch gibt.