Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.12.13 – Fachgruppe Holzspielzeug

Bundesweite Spendenaktion

Anlässlich des Martinstags haben 22 namhafte Holzspielzeug-Firmen, allesamt Mitglieder der Fachgruppe Holzspielzeug, eine bundesweite Spendenaktion ins Leben gerufen.

133aa1213sp.jpg

Bei der Übergabe der Spende (von links): Bunter Kreis-GF Andreas Podeswik, Dr. Claudia Blattmann, Oberärztin und Leiterin der Nachsorge-Einrichtung, Uli Brobeil (DVSI) und Wolfgang Schühle.

 
133ab1213sp.jpg
 

Demnach konnte Wolfgang Schühle, Leiter der Fachgruppe und Geschäftsführer von Ostheimer, zusammen mit DVSI-GF Uli Brobeil am 5.11. diverse Holzspielwaren – beispielsweise von Brio, Cuboro, Ostheimer oder Haba– im Wert von 15 000 EUR an den Bundesverband Bunter Kreis im Stuttgarter Olgahospital übergeben.

Die 80 Nachsorge-Einrichtungen des Bundesverbands betreuen schwer und chronisch kranke Kinder und ihre Familien nach einem Klinikaufenthalt zu Hause und leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Umgang mit der Krankheit. Die 80 großen Kisten, die allesamt reichlich mit Bauklötzen, Kugelbahnen, Holzfiguren, Baggern, Kränen und vielen anderen Holzspielsachen gefüllt waren, kommen in den Kinderzimmern der Nachsorge-Zentren zum Einsatz oder werden zu Weihnachten an weniger privilegierte Familien verschenkt.

Die 22 Mitglieder des Zusammenschlusses Fachgruppe Holzspielzeug sehen sich in der Verantwortung gegenüber Kindern.

«Wir alle stehen mit unseren Namen und Spielsachen dafür, Kinder und ihre Bedürfnisse ernst zu nehmen. Durch die Spendenaktion möchten wir auch kranken oder weniger glücklichen Kindern eine unbeschwerte Spielzeit ermöglichen», erklärt Wolfgang Schühle das Engagement.

Mit Holzspielsachen können sich Kinder durch gesundes Spielen altersgerecht entwickeln und ihre Sinne auf natürliche Weise schulen.