Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

15.12.17

Disney kauft Anteile von Fox

Aktien im Wert von 52,4 Mrd. US-$ investiert Disney und erhält dafür große Teile von 21st Century Fox. Damit greift der Konzern u. a. Amazon und Netflix an.

Disney-Logo.jpg

Disney vergrößert mit dem Kauf der Fox-Anteile sein Reich. © The Walt Disney Company

 
Robert-Iger-Disney.jpg

Robert A. Iger bleibt auch weiterhin der CEO von Disney. © The Walt Disney Company

 

Das Hollywood-Studio 20th Century Fox, einige US-Kabelsender und Teile der europäischen Pay-TV-Kette Sky – sie alle gehören zu den Geschäftsteilen, die der Fox-Konzern an Disney verkauft. Fox setzt somit künftig fast ausschließlich auf seine großen Sportsender und News-Kanäle. Auch die Kontrollmehrheit am Videostreaming-Dienst Hulu erhält Disney – und sagt somit der Konkurrenz in diesem Bereich den Kampf an.

 

Schon länger möchte Disney ins Streaming-Geschäft mit einsteigen, dafür hat der Konzern bereits seine langjährige Partnerschaft mit Netflix gekündigt. Bisher fehlte es dem Traditionsunternehmen trotz Bestsellern wie „Star Wars“ oder „Frozen“ aber an Inhalten – nun darf der Konzern auch Filme wie „Avatar“, „Deadpool“, „Fantastic Four“ oder „X-Men“ und Fernsehserien wie „Die Simpsons“ zeigen.

 

Kostspielige Übernahme

Für diesen Plan greift Disney tief in die Tasche: Zusätzlich zum Kauf der Aktien übernimmt der Unterhaltungskonzern auch 13,7 Mrd. US-$ Schulden von Fox. Die Fox-Aktionäre sollen nun 0,2745 Disney-Papiere für jeden Anteilsschein erhalten.

 

Disney-CEO Robert A. Iger hat zugestimmt, seine Position bis Ende 2021 zu behalten und somit die Integration der Fox-Sparten zu überwachen. Wie es in einer Meldung des Unternehmens heißt, entspricht das sowohl dem Wunsch des Board of Directors von Disney als auch von Fox. Eigentlich hatte der 66-jährige Iger vor, das Unternehmen im Juli 2019 zu verlassen, um in den Ruhestand zu gehen.

Weitere Artikel zu: