Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

17.06.15 – Neuer Spielzeugriese in Italien

Giochi fusioniert mit Artsana

Giochi Preziosi, der börsenorientierte Spielzeughersteller aus Italien, hat mit dem lombardischen Schnuller-Produzent Artsana ein Joint Venture gegründet.

giochipreziosi

Giochi Preziosi hat mit Artsana ein Joint Venture gegründet.

 

Das Gemeinschaftsunternehmen wird vorübergehend „Mfe2” heißen – ein Gang an die Börse ist bereits geplant. Die neue Gesellschaft, in welche die Spielzeugsparte von Giochi Preziosi und die Artsana-Tochter Prenatal einfließen, meldet einen Erlös von 800 Mio. €. „Die Gesellschaft hat das Potenzial, die Schwelle von einer Milliarde Euro Umsatz zu durchbrechen”, berichtet der Präsident von Giochi Preziosi, Enrico Preziosi.

In das Joint Venture fließt die aus 130 Spielwarenhäuser bestehende Kette „Toys Center” – im Besitz von Giochi Preziosi – sowie 250 Prenatal-Shops, die Kindermode und Kleider für schwangere Frauen anbieten, mit ein. 170 Prenatal-Shops befinden sich in Italien und 80 im Ausland. Ebenfalls eingegliedert werden 20 Shops mit der Marke Bimbo Store, die Kindermode anbieten und kürzlich von Giochi Preziosi übernommen wurden. Erfolg verspricht sich die Gruppe in erster Linie in Frankreich, wo Giochi Preziosi mit der Tochter King Jouet stark präsent ist.