Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

06.08.15

Mattel: Mehr Verantwortung für Tahy

Stephan P. Tahy, Geschäftsführer bei Mattel in Deutschland, ist nun auch als Vice President Central and Eastern Europe für Frankreich und Belgien tätig.

StephanTahy_AL20093h

Hat seinen Verantwortungsbereich bei Mattel erweitert: Stephan P. Tahy.

 

Vor acht Jahren startete Stephan P. Tahy als Director Sales/Trade Marketing bei Mattel Deutschland. Seit 2014 verantwortet der 49-Jährige als Vice President und Country Manager Central and Eastern Europe die Geschäftsentwicklung. Mit der neuen Position erweitert sich der internationale Gesamtverantwortungsbereich von Tahy auch auf Frankreich und Belgien. Der neu ernannte Christophe Salmon wird als Country Manager Mattel Frankreich und Belgien an ihn berichten. Stephan P. Tahy informiert weiterhin David Allmark, Managing Director Europa, Russland, Mittlerer Osten und Afrika.

„Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und die Möglichkeit, die Geschicke dieser unterschiedlichen Länder zu leiten. Wir befinden uns bereits seit einigen Jahren auf einem spannenden Weg. Barbie, Monster High, Fisher-Price und Hot Wheels, um nur einige Beispiele zu nennen, stehen schon jetzt für mehr als reine Spielwaren“, so Tahy. Wie er weiter mitteilt, sei man nach wie vor bestrebt, die Entwicklung der Marken zu globalen Blockbuster Brands weiter international voranzutreiben. Eine wichtige Rolle dabei werden auch die Themen Licensing und Digitalisierung spielen.

Weitere Artikel zu: