Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

04.11.15 – Comeback der Biene Maja

Schleich mit Studio 100

Bedingt durch die neue Partnerschaft mit Studio 100, kehrt „Die Biene Maja“ im Januar 2017 ins Sortiment von Schleich zurück.

Die Biene Maja

Der Verkaufsstart für die neuen „Die Biene Maja“-Figuren ist Januar 2017.

 

Fast 40 Jahre summt „Die Biene Maja“ in der gleichnamigen Zeichentrickserie weltweit über die TV-Bildschirme. Im Januar 2017 soll sie nun mit einigen der bekannten Charaktere ins Portfolio von Schleich zurückkommen. Alle Figuren eignen sich zum Sammeln, Tauschen und Verschenken. Zudem sind sie realitätsgetreu sowie mit vielen liebevollen Details gestaltet.

Darüber hinaus sind weitere Figuren zu saisonalen Anlässen – u.a. zu Weihnachten – in Planung. Highlight der zunächst auf drei Jahre ausgelegten Kooperation mit Studio 100 sind Produkte zum neuen „Die Biene Maja“-Kinofilm, der 2017/18 auf die Leinwand kommt.

Vertrag gilt für Europa und Asien

„Wir sind sehr froh, bald wieder eine so starke Vorschullizenz im Schleich Sortiment zu haben. So können wir bereits Mädchen und Jungen ab dem Kindergartenalter ein attraktives Angebot zu einem aktuellen und für sie relevanten Thema machen“, so Victoria Sutch, Vice President Marketing der Schleich GmbH. „Schleich und ‚Die Biene Maja‘ sind beides traditionelle Marken, die für hohe Qualität und Beständigkeit stehen. Daher passen die beiden perfekt zusammen“, so Sutch weiter.

Auch Patrick Elmendorff, CEO Studio 100 Media freut sich: „Wir sind glücklich darüber, mit Schleich für unsere ‚Biene Maja‘ einen so renommierten und international führenden Partner im Spielwarenbereich zu gewinnen – nicht nur für den deutschsprachigen Raum, sondern auch auf internationaler Ebene. Wir freuen uns sehr darauf, unsere Kultbiene demnächst als Spielfigur zu sehen, und sind sicher, dass sie Kindern und Sammlern genauso viel Freude macht!“