Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

27.02.17 – Feuchtmann

Übernahme eines Klassikers

Seit Anfang Februar 2017 gehört die beliebte Marke „ministeck“ zum Portfolio der Feuchtmann Spielwaren.

32480mitfe11.jpg

Seit Anfang Februar im Portfolio von Feuchtmann: die bunten Steine der Marke „ministeck“.

 

Ende der 1950er Jahre eroberten sie in Windeseile das Kinderzimmer, in den vergangenen Jahren sind sie etwas in Vergessenheit geraten: die kleinen, bunten Stecksteine der Marke „ministeck“. Das soll sich jetzt wieder ändern, denn das Unternehmen Feuchtmann Spielwaren hat „ministeck“ übernommen.

„Wir werden den Klassiker wieder auf Erfolgskurs bringen, da die kleinen Stecksteine eine geniale Erfindung sind. Die Kinder können sie immer wieder stecken, sich kreativ und phantasievoll über Stunden hinweg beschäftigen“, erklärt Geschäftsführer Ulrich Feuchtmann die Übernahme. Auch bei diesem Kreativspiel, das in Deutschland nach aktuellen Sicherheitsstandards produziert wird, garantiert der fränkische Spielwarenhersteller höchste Qualität für Kinderhände.