Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.07.14 – VTech

Zufriedenstellendes Ergebnis

Für das am 31.3. abgelaufene Geschäftsjahr verkündet die VTech Holding überwiegend positive Zahlen.

130aa0714sp.jpg

Durch die hohe Nachfrage einzelner Produkte, wie z.B. der «Kidizoom», erzielte VTech positive Geschäftszahlen.

 
130ab0714sp.jpg
 

Wie das Unternehmen mitteilt, konnten für die Mehrzahl der Hauptabsatzmärkte höhere Erlöse und Gewinne erzielt werden. Insgesamt stieg der Konzernumsatz um 2,2% auf 1,9 Mrd. US$. Die Bruttogewinnmarge verbesserte sich um 33,4%. Verantwortlich hierfür waren vor allem die höheren Einnahmen in Nordamerika (+ 1,9%), Europa (+ 2,8%) und Asien (+ 9,1%).

Das Geschäftsfeld «Electronic Learning Products» erzielte in Nordamerika 358,1 Mio. US$ – das entspricht gegenüber dem Vorjahr einem Minus von 1,1%. Das lag hauptsächlich daran, weil sich die Lerntabletts aufgrund des zunehmenden Wettbewerbs schlechter verkauften. In Europa hingegen konnte man ein deutliches Plus von 16,5% erzielen.

Besonders positiv schnitt das Unternehmen dabei in Frankreich ab. Insgesamt wurden hier 385,8 Mio. US$ erwirtschaftet. Am häufigsten nachgefragt wurden die Artikel für Säuglinge und Kleinkinder, allen voran «Kidizoom». In Asien verzeichnete man 21,3 Mio. US$ und verbesserte damit den Wert im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9,2%. Insbesondere in China und Korea wurden höhere Gewinne erwirtschaftet. Lediglich in Australien gingen die Umsätze leicht zurück. Erhebliche Einbußen musste VTech jedoch in anderen Regionen, wie Südamerika, dem Mittleren Osten und Afrika, verzeichnen. Hier sanken die Umsätze um 28% auf nun mehr 13,4 Mio. US$.