Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

12.07.16 – Textanzeige

Nordstil: Plattform für Trends & Lifestyle

Vom  23. bis 25. Juli 2016 wird Hamburg wieder zum unverzichtbaren Treffpunkt für den norddeutschen und skandinavischen Einzelhandel:

geschenke_papeterie

Vom 23. bis 25. Juli 2016 zeigt die Nordstil in Hamburg die angesagten Trends und Lifestyleprodukte der nächsten Saison. Foto: Messe Frankfurt

 

Denn dann präsentiert die Nordstil in der Hansestadt die neuesten Trends und Lifestyleprodukte der Konsumgüterbranche. Viele der Aussteller haben Produkte rund um’s Kind – darunter Unternehmen wie Brio, Carletto, Coppenrath, Depesche, Donkey Products, HABA, Hansekind, Maileg und T&K Scandic Toys.

Mit einer optimierten Geländeaufteilung, durch die sich Einkäufer künftig noch schneller und besser in den zehn Hallen zurechtfinden sollen, möchte das Team um Nordstil-Leiter Philipp Ferger Besucher-Synergien noch stärker herausarbeiten. Dabei geht es nicht nur darum, Laufwege zu verkürzen, sondern eben auch um die deutlichere Vernetzung von Produktgruppen untereinander.

Interessenten können so beispielsweise von Einrichtung & Dekoration (Halle A1 und B5) schnell auf Stil & Design (Halle A4) sowie Garten & Saisonales (Halle B3/B4) zugreifen, um neuartige Kernsortimente aufzubauen. In unmittelbarer Nachbarschaft bieten bei Bedarf z.B. auch die Buddelhelden (Halle B1.0) eine reiche Quelle für ein innovatives Zusatzsortiment.

„Eine Konsumgütermesse muss in ihrer Struktur ständig überdacht und angepasst werden“, sagt Philipp Ferger, und ergänzt. „Durch diese Anpassungen wollen wir erreichen, dass sich unsere Besucher schnell auf dem Gelände zurechtfinden. Außerdem richten wir die Geländeplanung an den Vorteilen aus, die durch sich ergänzende neue Produktgruppen entstehen.“

En Detail – die neue Geländestruktur

Die Produktgruppe „Geschenke und Papeterie“ zieht z.B. aus der Halle B6 in die Halle A3 um. Der Bereich „Einrichtung und Dekoration“ findet sich ab Sommer auch in der erstmals zur Nordstil geöffneten Halle B5. Mit Aussteller wie Posiwio, Exner und Vosteen bilden hier die Segmente Dekoratives, Saisonales und Florales einen Schwerpunkt und ergänzen damit die Hallen B3 und B4 (Garten & Saisonales). Neu ist auch, dass durch diese Änderung der Eingang Süd geschlossen bleibt. Von dort pendeln stattdessen Shuttle-Busse bedarfsgerecht zu den Eingängen Ost und West.

Produktgruppe

Halle

Einrichtung & Dekoration

A1; B5

Entspannung & Pflege

B2

Garten & Saisonales

B3; B4

Geschenke & Papeterie

A3

Küche & Genuss

B1.0; B1.1

Schmuck & Mode

B2; B7

Stil & Design

A4

Areal

 

Buddelhelden

B1.0

Nordstil Forum

B1.0

Nordstil Kreativ

A3

Nordlichter

A4

Village

A4

Neben dem umfangreichen Produktangebot der Aussteller wird es auf der Winter-Nordstil 2016 natürlich wieder ein Besucherprogramm mit handelsnahen Vorträgen, Präsentationen und Trendinszenierungen geben. Weitere Informationen unter www.nordstil.messefrankfurt.com