Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

30.08.17 – Verlagsgruppe Oetinger

Es werde Licht!

Mit den vielfältigen Pappbilderbüchern von Oetinger tauchen bereits die Jüngsten in die fantastische Welt der Bücher ein.

Gute-Nacht-kleiner-Baer.jpg

Die interaktive Komponente des Buches fordert die Kids zum aktiven Mitmachen auf. © Oetinger

 
Mein-Lichterbuch-Bauernhof.jpg

Die innovativen Lichtbücher zeigen durch die sichtbare Lösungskontrolle Erfolge. © Oetinger

 
Alle Bilder anzeigen

Das Buch „Gute Nacht, kleiner Bär“ von Oetinger setzt ein beliebtes Spiel vieler Kinder im Pappbilderbuch um: das Licht an- und ausmachen. Das Besondere daran ist, dass die Jungen und Mädchen selbst ein kleiner Helfer der Geschichte sind. So gilt es, das Licht immer wieder anzuschalten, sodass der Bär seine Lieblingssachen wie seinen Kuschel-Wal, seine Schmusedecke, sein Auto oder seinen Schnulli findet. Anschließend können er und das Kind gut ins Land der Träume reisen. Liebevoll gestaltete Illustrationen und eine charmante Gute Nacht-Geschichte sprechen eine breite Zielgruppe an.

Entdeckerfreude mit Aha-Effekt versprechen die innovativen Lichtbücher der neuen Reihe „Wenn's blinkt, dann stimmt's!“ zu den Themen „Bauernhof“und „Zuhause“. Auf jeder Doppelseite gibt es eine Frage sowie fünf bis sechs Lösungsmöglichkeiten. Tippt das Kind auf die richtige, bringt es das Licht zum Leuchten – ein Symbol, dass die Antwort korrekt ist. Beide Bände fördern zudem die Interaktion beim Bücheranschauen.