Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

10.01.18

Craze: Mit „Hexerei“ und Schwung zum Erfolg

Der „Bibi & Tina“-Adventskalender von Craze sorgte in der Weihnachtszeit für Umsatz, jetzt möchten die Trendspezialisten an diesen Erfolg anknüpfen.

Bibi--Tina-Tattoos-Craze.png

Die Tattoos halten mehrere Tage und sind garantiert hautfreundlich. © Craze

 
Craze-Bladez.jpg

Die „Bladez“ sind dank ihres hohen Gewichtes besonders robust. © Craze

 

Der „Bibi & Tina“-Adventskalender hat auf den Social-Media-Kanälen 2017 sämtliche Rekorde gebrochen und war zum Schluss restlos ausverkauft – doch Craze hat noch weitere Produkte rund um die kleine Hexe und ihre Freundin im Gepäck. Ein absoluter Hingucker sind z. B. die „Rollys“. Die Accessoires können sowohl als Schmuckstück am Handgelenk als auch im Haar getragen werden. Zur perfekten Frisur für „Bibi & Tina“-Fans tragen zudem die „Hair-Clips“ ihren Teil bei.

 Außerdem erleben Kinder ihre Lieblingscharaktere dank den Tattoos von Craze nun auch hautnah. Das „Tattoo Fun-Set“ enthält drei Bögen Tattoos und kommt in sechs unterschiedlichen Varianten. Wer sich nach extra großen Motiven sehnt, sollte hingegen zum „Tattoo Mega-Set“ greifen, das in fünf Varianten verfügbar ist. Craze plant 2018 eine umfassende Produktrange rund um „Bibi & Tina“ und präsentiert die Neuheiten natürlich auch auf der Spielwarenmesse.

Im Kreisel-Fieber

Auch bei den „Bladez“ punktet das Unternehmen mit seinem umfassenden Sortiment: Mit einem „Starter“-, „Battle“- sowie „Duell“-Set und der „Mega-Arena“ decken die Karlsruher alle Preispunkte ab. Die Wettkampfkreisel sind eine Eigenentwicklung aus dem Hause Craze und fordern den Nachwuchs auch strategisch: Jeder Spieler kann sich seinen „Bladez“ selbst zusammenbauen und entscheidet damit, wie er den Gegner angreift. Nur wer sich zuletzt noch in der Arena dreht, hat gewonnen. Zu den Kreiseln wird es 2018 wieder ein umfangreiches Werbe- und Marketingprogramm geben.