Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.05.14

Für kreative Köpfe

111aa0514sp.jpg

Mit dem «Filzstift-Designer» von Crayola kann man sich seine eigenen Filzstifte herstellen.

 
111ab0514sp.jpg
 

Vivid aus Nauheim bringt mit dem «Filzstift-Designer» von Crayola ein Produkt in den Handel, mit dem sich der Nachwuchs ab sechs Jahren seine eigenen Filzstifte kreieren kann. Die Zeit der Standardfarben ist damit jetzt vorbei. Während Kinder bislang nur beim Malen ihrer Fantasie freien Lauf lassen konnten, dürfen sie das nun auch schon bei der Gestaltung der Farben tun. Wie der Hersteller betont, ist das ganz einfach. Mithilfe der enthaltenen Tabelle – oder ganz individuell – werden die Farben in den Messbecher gegeben und gemischt. Anschließend wird die Stiftmine in den Behälter gestellt, bis diese sich mit der Farbe vollgesaugt hat. Danach werden die Spitze und die Mine in die Stifthülse gegeben. Nun verschließt man den Filzstift mit der Endkappe, setzt darauf die Verschlusskappe, denkt sich einen Farbnamen aus und schreibt diesen auf den Aufkleber. Als letzten Schritt bringt man diesen auf den Stift an – fertig! Bei der Farb- und Namenswahl sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Dank der neuen Farbkreationen sorgt man bei Freunden und in der Schule für große Begeisterung.

Für den «Filzstift-Designer», der zu Weihnachten im TV beworben wird, wird es auch einen Nachfüllpack geben, damit weiterhin viele neue Kreationen hergestellt werden können. Besonders praktisch: Die Farben der Crayola-Filzstifte lassen sich leicht von der Haut entfernen und aus den meisten waschbaren Textilien herauswaschen.