Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

22.07.15 – Limitierte Jubiläumsausgabe

Haba: „Tier auf Tier” wird 10

Wenn Affe, Igel und Schlange auf dem Krokodil sitzen, handelt es sich wohl um das Spiel „Tier auf Tier” von Haba.

HABA_Tier auf Tier

Das Krokodil ist die Basis, auf ihm stapeln sich alle anderen Tiere.

 
HABA_Tier auf Tier Metalldose

Die „Tier auf Tier”-Metalldose wurde zum 10-jährigen Jubiläum entworfen.

 

Jetzt feiert das Stapelspiel sein 10-jähriges Bestehen. 2005 kam es auf den Markt und hat sich seitdem über 600.000 Mal verkauft – weltweit. Zum Geburtstag bekommt das Spiel eine neue Aufmachung, eine quadratische Metalldose mit dem Verweis auf sein 10-jähriges Jubiläum. Zudem ist das Krokodil bei der limitierten Edition in Silber gehalten. Die aus Buchenholz gefertigten Tiere kommen ohne weiteres Pappmaterial aus und sind dazu da, ganz individuell gestapelt zu werden.

Von der Idee zum Topseller

Der Autor, Klaus Miltenberger, ließ sich auf einer Spieleerfindermesse in München von einer Kiste voller Holztiere inspirieren. „Meine Grundidee war es, zwei Schnecken aneinander zu stellen und darauf dann unterschiedliche Tiere zu stapeln”, sagt der in München lebende Spiele-Autor. Haba hat dann in Zusammenarbeit mit Miltenberger die Tiere so gestaltet, dass sich verschiedene Formen ergeben und die einzelnen Figuren unterschiedlich schwer zu stapeln sind.

Wie kommt das Spiel an?

In unserer nächsten Print-Ausgabe nehmen Kindergartenkinder das Stapelspiel genau unter die Lupe. Was sie davon halten, lesen Sie in der Rubrik „Kindermund”. Hier geht's zum kostenlosen Probe-Abo.