Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.07.14 – Loquai Holzkunst

Mit Mäusen punkten

000aa0714sp.jpg

«Auf zum Mäusenest» verspricht kurzweiliges Spielvergnügen für die ganze Familie.

 
000ab0714sp.jpg

«Der dritte Punkt» ist ein kleines Würfelspielchen aus Holz von Niek Neuwahl.

 

Das Familienunternehmen Loquai ist bekannt für seine originellen Spiele, die direkt am Firmensitz in Pöttmes aus hochwertigen Hölzern hergestellt werden. «Auf zum Mäusenest» heißt die diesjährige große Neuheit, die sich für zwei bis vier Kinder ab fünf Jahren eignet. Der Clou dabei: Der Deckel der Box dient gleichzeitig ale s Spielfeld. Zum Inhalt zählen sieben Katzen-Figuren in vier Farben, eine Maus, ein Farbwürfel sowie eine Anleitung. Sieger ist der Spieler, der als erster seine Katzen auf den inneren Kreis um das Mäusenest platzieren kann. Die Dauer beträgt fünf bis zehn Minuten.

Darüber hinaus hat der schwäbische Hersteller auch seine traditionellen Spiele in der Streichholzschachtel – die sogenannten «Matchboxes» – erweitert. «Der dritte Punkt» ist für zwei Personen ab sechs Jahren gedacht. Die Mini-Ausführung umfasst 14 helle und zwei dunkle Quadratplättchen, die als Spielfeld für eine variable Piste dienen. Hinzu kommen Spielsteine in Form von vier roten und vier schwarzen Scheiben sowie ein Würfel. Ziel ist es, als erster drei Punkte zu ergattern. Einen Punkt erhalten die Teilnehmer, wenn sie einen ihrer Steine genau auf das letzte Feld der Piste bringen.

Weitere Artikel zu: