Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

17.10.17 – Zukunft zum Selbstgestalten

„My First Robot“ von Tinkerbots

Das klassische Spiel mit Bauklötzen verbindet Tinkerbots mit der neuesten digitalen Technologie – mithilfe von Robotik-Baukästen für Kinder ab fünf Jahren.

Tinkerbots-My-First-Robot.jpg

Leben kommt mithilfe der intuitiven Drag-and-Drop-Programmierung in das „My First Robot“-Modell. © Tinkerbots

 
Tinkerbots-Robotic-Sets.jpg

Zusätzlich zu „My First Robot“ bereichern drei weitere Baukästen das Tinkerbots-Sortiment. © Tinkerbots

 

Als praktisches Einsteiger-Set präsentiert sich die Produktneuheit „My First Robot“ mit kostenloser App für iOS und Android: Erst erstellen kleine Tüftler ihren eigenen Roboter, dann lösen sie mit der Drag-and-Drop-Programmieroberfläche spannende Aufgaben oder bringen ihrem neuen Freund etwas bei. Dazu bewegt sich das Toy und kommuniziert über die App mit seinem Besitzer. Verschiedene Spielmodi sorgen für Abwechslung: Der Gaming Mode, der von einer kindgerechten Storyline begleitet wird, und der Creative Mode.

Drei weitere neue Baukästen hat das Unternehmen im Gepäck: das „Robotics Starter Set“, das „Advanced Robotics Set“ sowie das „Mega Robotics Set“. Die verschiedenen Modelle sind lernfähig und können ferngesteuert werden, die Record und Play-Funktion bringt außerdem Bewegung ins Spiel. Der Clou: Alle Module der Tinkerbots-Sets lassen sich auch mit anderen Baukastensystemen kombinieren.

Weitere Artikel zu: