Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

11.03.17

Raffinierte Bausätze

Ob Stahlblech oder Holz: Mit den neuen „Metal Earth“- und „Ugears“-3D-Bausätzen von Invento lassen sich zahlreiche Modelle basteln.

aufmachermetalearth.jpg

Invento-Geschäftsführer Heinz Hoffmeier präsentierte auf der Spielwarenmesse das umfangreiche „Metal Earth“-Sortiment, das jedes Jahr um Neuheiten erweitert wird.

 
metalearthradlader.png

Hochglänzende Metallbauteile verleihen jedem Modell der Sammeledition „Cat“ einen coolen Look.

 
Alle Bilder anzeigen

Vom Stahlblech zum verblüffenden 3D-Metall-Bausatz: Nach diesem Motto funktioniert „Metal Earth“ von Invento, das dieses Jahr um zwei neue Lizenzen erweitert wird. Die Sammeledition „Cat“ umfasst fünf verschiedene Bausätze für Fahrzeuge wie z. B. Bagger, Planierraupe oder Muldenkipper. Laut Hersteller für Jugendliche und Tüftler ab 14 Jahren geeignet, werden die lasergeschnittenen Bauteile aus den beiden Metallkarten (11 x 11 cm) herausgedrückt und ganz ohne Klebstoff zusammengesetzt. Dieses Prinzip gilt auch für die vier neuen „Harry Potter“-3D-Bausätze. Passende Werkzeuge wie Pinzette und Spitzzange erleichtern den Zusammenbau der Modelle. Zur Präsentation der neuen „Metal Earth“-Themen bietet Invento Händlern passende Regal- und Thekendisplays an.

Freunde von Naturmaterialien dürften die „Ugears“-3D-Holzfunktionsbausätze erfreuen, die alle aus nachhaltig angebautem Holz in Europa gefertigt sind. Ob Traktor, Mähdrescher, Lastwagen, Tresor oder Mechanisches Uhrwerk: Alle Modelle erzeugen Bewegungen, verfügen über eine Vielzahl von Funktionen und arbeiten ganz ohne elektronische Bauteile. Bereits lasergeschnitten und montagefertig, ist auch hier kein Klebstoff für den Zusammenbau erforderlich. Für die Ladenpräsentation stellt das Unternehmen aus Rastede ein Demo-Acryldisplay zur Verfügung, in dem das enthaltene Modell die Funktionen des 3D-Bausatzes zeigt.