Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.08.13

Schmuck aus Altpapier

103aa0813sp.jpg

Mit dem Set «Recyclete Papierperlen» wird das Modemagazin von gestern zur Halskette von Morgen.

 
103ab0813sp.jpg

Aus Altpapier oder Resten von Geschenkpapier lassen sich individuelle Schmuckstücke kreieren.

 

Mit dem Bastelset «Recyclete Papierperlen» aus der «Green Creativity»-Reihe von HCM Kinzel aus Zaberfeld können Kinder aus Altpapier farbenfroh gemusterte Perlen herstellen. Dabei vereint die kompakte Perlenwerkstatt nicht nur Spaß und Kreativität, sondern fördert zudem spielerisch das Umweltbewusstsein der Nachwuchsdesigner. Aus Streifen alter Zeitungen, bunten Magazinseiten oder Resten von Geschenkpapier entstehen verschiedenartige Perlen. Auf ein Gummiband gefädelt, lassen sich damit originelle Perlenketten und Armbänder zaubern. Selbst Dekorationsobjekte, wie ein Vorhang aus Papierperlen oder ein Mosaik, sind im Nu erzeugt. Ob mintgrün, rosa, kariert oder gepunktet – bei der Gestaltung kann der Nachwuchs seiner Fantasie freien Lauf lassen.

Einfach das Lieblingsmuster aussuchen, es ausschneiden und los geht‘s! Zuerst wird der Papierstreifen zwischen den beiden Metallstäben eingefädelt. Durch das Drehen der Kurbel wird das Papier nach und nach um die Stäbe gewickelt, bis noch etwa fünf cm Papier übrig sind. Nun mit dem Tupfer etwas Kleber auf das Papierende aufbringen, den Streifen zu Ende wickeln – und fertig ist die Perle! Das Set enthält Wickelgerät, gemusterte Papierbögen, Gummiband und einen Plastiktupfer mit Schwämmchen Die selbstgebastelten Kreationen eignen sich als Geschenk für Eltern, Verwandte und Freundinnen.

Weitere Artikel zu: