20.04.20 – Anzeige

Wimmeliger Krimispaß im Trend

Im Familienspiel MicroMacro: Crime City lösen die Spieler:innen gemeinsam 16 Kriminalfälle auf einem riesigen Wimmelbild-Stadtplan. Dass das gut gefällt, zeigt sich in den Verkaufszahlen: Seit Oktober 2020 hat sich das Spiel allein auf Deutsch schon mehr als 30.000-mal verkauft. Die vierte Auflage des As d’Or Gewinners ist ab sofort erhältlich.

Micromacro-Crime-City.png

© 2021 Pegasus Spiele GmbH/Edition Spielwiese

 
Micro-Macro-Crime-City.png

© 2021 Pegasus Spiele GmbH/Edition Spielwiese

 

Willkommen in Crime City, einer Stadt, in der hinter jeder Ecke das Verbrechen lauert. Verhängnisvolle Geheimnisse, hinterhältige Überfälle und kaltblütige Morde sind hier an der Tagesordnung. Die örtliche Polizei ist nicht mehr in der Lage, die Geschehnisse zu kontrollieren. Daher ist die Arbeit pfiffiger Ermittler:innen gefragt. MicroMacro: Crime City ist ein kooperatives Detektivspiel. Gemeinsam lösen die Spieler:innen 16 knifflige Kriminalfälle, indem sie Motive ermitteln, Beweise finden und die Täter überführen. Ein aufmerksames Auge ist ebenso gefragt wie kreative Kombinationsgabe, um auf dem 75 x 110 cm großen Wimmelbild-Spielplan alles zu enträtseln.

Das Familienspiel MicroMacro: Crime City wurde im Herbst 2020 von der Edition Spielwiese im Vertrieb von Pegasus Spiele veröffentlicht und ist seither stark gefragt. Innerhalb kürzester Zeit waren die erste, zweite und dritte Auflage ausverkauft. Im Februar 2021 gewann das Spiel in Frankreich den As d’Or. Ab sofort ist die vierte Auflage erhältlich, von der bereits mehr als 50% über Vorbestellungen verkauft wurde.

Neugierig geworden? Probieren Sie es aus und lösen Sie den kostenlosen Demofall auf www.micromacro-game.com.

Weitere Artikel zu: