Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.01.14 – Creativeworld Frankfurt

Tradition trifft auf Moderne

Mit amerikanischem Flair präsentiert sich die Creativeworld dank Partnerland USA vom 25. bis zum 28.1. in Frankfurt am Main. Viel Innovatives zum Entdecken und Mitmachen bieten auch die Paperworld sowie die kostenfreie «Webchance»-Vortragsreihe.

110aa0114sp.jpg

Die Paperworld-Sonderschau «Mr. Books & Mrs. Paper» zeigt, wie man sein Geschäft in einen Erlebnisraum verwandeln kann.

 
110ab0114sp.jpg

Aktuelle Trends, Anregungen und Tipps aus dem Bastel- und Kreativbereich erhalten die Fachbesucher auf der Creativeworld Ende Januar.

 
Alle Bilder anzeigen

Zahlreiche Innovationen aus der Hobby-, Bastel- und Künstlerbranche verspricht die Creativeworld auch in diesem Jahr. Hierzu hat das Stilbüro Bora Herke Palmisano im Auftrag der Messe Frankfurt drei Trends – «Coloured Memory», «Golden Affairs» und «Moonlight Tales» – entwickelt. Jede dieser individuellen Stilwelten bietet einen breiten Fächer an Inspiration für kreative Geschenke, Verpackungen, Einrichtungsideen, Schmuck, Kleidung, Mode- und Wohnaccessoires. Sie liefern frische Anregungen zu den angesagten Farben, Materialien und Techniken der kommenden Bastelsaison – sowohl für Einsteiger als auch für Profis. Ebenfalls im Fokus stehen diese drei Themen auf der Trendschau. Die Fachbesucher können dort entdecken, wie sie neue Techniken, Materialien und Farben passend zusammenstellen, Themen raffiniert inszenieren und die Kunden damit zu neuen Bastelideen inspirieren. Auf der Sonderschaufläche in der Halle 4.1 gibt es neben den Trendpräsentationen auch eine Workstation. Dort können die aktuellen Trends nachgebastelt und ausprobiert werden. Weitere Kreativtrends, bedingt durch das Partnerland USA, sind «Quilting», «Scrapbooking», «Decopatch» und «Stempelkunst». Neben den individuellen Ständen der US-Hersteller gibt es zusätzlich einen US-Pavillion in der Halle 4.2. Neu in diesem Jahr sind sie sogenannten «Creative Talks», wo Fachreferenten und Experten über angesagte Basteltrends berichten und zu Diskussionen über Topthemen der Kreativbranche einladen.

Trends fest im Blick

Die parallel stattfindende Paperworld wartet auch in diesem Jahr mit einer Angebotsbreite und -tiefe von Schulbedarf über Geschenkartikel bis hin zu traditionellen und hochwertigen PBS-Produkten. Das Motto der Sonderschau lautet «Mr. Books &Mrs. Paper». Die Besucher erhalten hier anschauliche Beispiele und viele neue Anregungen dafür, wie sie Unikate gestalten und das eigene Geschäft zu einem unverwechselbaren Erlebnisraum für ihre Kunden machen können. Welches Thema ebenfalls nicht fehlen darf, ist die Fußball-Weltmeisterschaft. Daher wird eine kleine «Herren-Lounge» eingerichtet, in der Fußball als Lebensgefühl inszeniert wird. In einladendem Ambiente versammeln sich dort Literatur und Bildbände zum Thema sowie anspruchsvolle Männergeschenke mit und ohne Fußballbezug. Ebenfalls vertreten sind u.a. die Themen «Bilderwelten – Fotokunst und Fotografie»“, «Fliegende Wörter – Lyrik & Objekte» sowie der «Katzentisch» mit Bilderbüchern, Spielzeug und Kinderzimmeraccessoires. Neben den Themenwelten auf den Tischflächen werden auch Wandpräsentationen gezeigt, in denen sich die Sortimentsbereiche mit passenden Nonbook-Produkten zu attraktiven Einheiten verbinden. So werden Grußkarten und Geschenkverpackungen thematisch passend kombiniert, um den Geschenk- und Erlebnisgedanken in den Vordergrund zu stellen.

Ebenfalls eine Plattform für den fachlichen Austausch bietet am 28.1. die «Webchance Academy» – ein Vortragsforum für erfolgreiches Werben und Verkaufen im Internet. Hier skizzieren Web-Experten ganztägig im Christmasworld-Forum (Halle 8.0 D11) Chancen und Entwicklungen im Online-Marketing und -Handel. Darüber hinaus berichten online-erfahrene Einzelhändler über ihren Einstieg ins Internet-Geschäft und ihren Weg zum Multichannel-Anbieter. Das Angebot richtet sich an den stationären Einzelhändler, der über keine umfassende Expertise im Online- Marketing und -Handel verfügt.