Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.09.13

Umfassender Anbieter

Erst vor vier Jahren hat der Modellbauspezialist Revell, Bünde, mit dem RC-Segment Revell Control einen neuen Geschäftsbereich erschlossen. Marketingleiter Andreas Bittlinger spricht mit uns über den schnellen Erfolg, erläutert die Unterschiede der eigenen Marken und gibt einen Ausblick auf die Herbst-Neuheiten.

007aa0913sp.jpg

Gibt einen ausführlichenÜberblick über das RC-Segment bei Revell: Marketingleiter Andreas Bittlinger.

 
007ab0913sp.jpg

Einsteigermodell mit hoher Spaßgarantie: Der «Sky Fun Heli» ist leicht zu handhaben.

 
Alle Bilder anzeigen

das spielzeug: Die Marke«Revell Control» konnte sich rasch etablieren. Was steckt hinter diesem Erfolgskonzept?

Andreas Bittlinger: Revell Control ist fast eine logische Ergänzung des Plastikmodellbaus, wobei die RC-Marke sehr von der Bekanntheit und dem Image der Traditionsmarke Revell profitiert hat. Wir haben mit den Produkten von Anfang an ein sehr aktuelles Sortiment geschaffen und das jeweils auf dem aktuellsten Stand der Technik. Wir bieten den Endverbrauchern und dem Handel ein Gesamtpaket, das höchsten Wert auf Produktqualität und -sicherheit legt. Dieses Angebot runden wir mit einem zuverlässigen und umfassenden Serviceangebot ab. Revell Control hat sich so in einem Markt, der einem harten Wettbewerb ausgesetzt ist, sehr schnell zu einer echten Marke entwickelt und ist als solche zu einem der Treiber in diesem Segment geworden. Für das Unternehmen war Revell Control 2009 der Startschuss neue Geschäftsfelder zu erschließen. Diese strategische Ausweitung des Markenportfolios, die wir 2011 mit Revellutions und dem nachfolgenden Einstieg in den RC-Hobbymarkt fortgeführt haben, hat sich eindeutig als richtig erwiesen. Mit dem Einstieg von Hobbico und der Übernahme des Vertriebs durch Revell, sind wir zu einem umfassenden Anbieter im Bereich Modellbau geworden.

das spielzeug: Wo liegen die genauen Unterschiede zum ebenfalls jungen Revellutions-Bereich?

Andreas Bittlinger: Revellutions und Revell Control sind unsere Standbeine im RC-Spielwarenmarkt. Revellutions ist eine reine Eigenmarke, bei der wir unsere eigenen Ideen und Ansprüche umsetzen können– von der kleinsten Schraube bis hin zum fertigen Produkt. Die Marke begeistert mit ihren außerordentlichen Designs und der Kombination einzigartiger Features wie 2,4 GHz-Fernsteuerung, Spritzwasserschutz, werkzeuglosem Reifenwechsel oder schnellem Akkuwechsel vor allem die acht- bis zehnjährigen Jungs. Optimaler, purer Fahrspaß und coole Fahrzeuge sind dieser Zielgruppe besonders wichtig. Das Revell Control-Sortiment ist hingegen unsere umfassende Fun- und Einsteigermarke mit attraktiven RC-Produkten zu Luft, Land und Wasser. Hier ist auch die Zielgruppe wesentlich breiter, denn wir sprechen vor allem den Spieltrieb aller RC-Fans ab zehn Jahren an.

das spielzeug: Welche Produkt-Highlights erwarten uns fürs diesjährige Weihnachtsgeschäft?

Andreas Bittlinger: Vorrangig sind dies Neuheiten, die wir kurzfristig in unsere Sortimentsplanung aufgenommen haben. Der neue «Quadrocopter Atomium» von Revell Control bietet mit seinen vielen Funktionen einen besonders hohen «Fun-Faktor». Er kann in zwei Geschwindigkeitsstufen geflogen werden und sein niedriges Gewicht und der stabile Schutzkäfig, der den Quadrocopter elastisch beim Aufprall schützt, machen ihn zum idealen Einsteiger-Modell. Hervorragend geeignet ist auch der «Sky Fun Heli», weil er besonders leicht zu fliegen ist. Mit einem UVP von unter 30 EUR für einen GHz-RTF-Heli bietet er zudem ein herausragendes Preis-Leistungsverhältnis. Ein weiteres Highlight im Herbst ist der «Cloud Jumper», mit dem man problemlos auf dem Boden, an Wänden oder Decken entlang fahren bzw. fliegen kann.

das spielzeug: Wie kann der Handel das RC-Sortiment am besten präsentieren und wie unterstützen Sie ihn im Abverkauf?

Andreas Bittlinger: Die beste Präsentationsform für RC-Produkte ist ganz eindeutig die Vorführung am PoS. Eine Hilfestellung für den Handel bietet beispielsweise unsere technische Warenkunde. Den Launch der Revellutions-Herbstneuheiten unterstützen wir darüber hinaus mit einer fünfwöchigen TV-Kampagne. Mit unseren Spots in den zielgruppenaffinen Kanälen erreichen wir 58% der Zielgruppe.