Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

02.05.14 – EK/Servicegroup

Bündelung der Stärken

114aa0514sp.jpg

Die Teilnehmer der Studienreise gewannen eine Vielzahl an neuen Informationen, Erfahrungen und Kontakten aus der amerikanischen Handelsszene.

 

Die EK/Servicegroup übernimmt zum 1.7.2014 sämtliche Anteile der Viersener Verbundgruppe WHB Ware Handel Beratung. Alle Abläufe bleiben für die Mitglieder der WHB bestehen. Als neuer Geschäftsführer wird Michael Cordes, Prokurist und Bereichsleiter Einkauf der EK/Servicegroup, bestellt. Die bisherigen Geschäftsführer Walter Bieleveld und Peter Oefler scheiden zum 30.6. aus der Geschäftsführung aus und gehen in den Ruhestand. Der Firmensitz wird im Zuge der Übernahme nach Bielefeld verlegt – das operative Geschäft bleibt in der WHB. «Die Mitglieder der WHB passen sehr gut zu unserer Struktur, weil auch wir auf den mittelständischen Fachhandel setzen. Deshalb wird das Ganze mehr als die Summe der Teile ergeben, wir werden sowohl den Handelspartnern der EK als auch den WHB-Mitgliedern zukünftig noch mehr Leistung bieten können», erläutert EK-Vorstandsvorsitzender Franz-Josef Hasebrink.

Ein umfassendes Leistungs- und Unterhaltungsangebot bekamen auch die rund 40 Handelspartnerinnen und Handelspartner aus den vier Geschäftsfeldern des Bielefelder Mehrbranchenverbundes geboten, die sich vom 14. bis zum 20.3. an der Studienreise nach Chicago, der US-Handelsmetropole am Michigan-See, beteiligten. Den Auftakt des Programms bildete der Besuch des «Clybourn Corridor», eine der beliebtesten Einkaufsregionen der Stadt. Unter fachkundiger Leitung gingen die EK-Händler auf Store-Check-Tour, stießen dabei auf außergewöhnliche Handelsformate und diskutierten mit Einzelhandels-Managern über den amerikanischen Weg zur erfolgreichen Marktpositionierung. Nächste Station war die International Home + Housewares Show 2014, die Messe für Lifestyle und Trend-Produkte rund um das Thema «Zuhause». Zum Abschluss der Reise startete die Gruppe dann zu einer Retail-Tour. Die Liste der besuchten Firmen reichte von Best Buy und Target über Crate& Barrel bis zu The Container Store und dem Woodfield Shopping Center.