Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.02.14 – BVS

Dialog stellt Kunden in den Fokus

Der Bundesverband des Spielwareneinzelhandels (BVS) lädt am 17. und 18.3. wieder nach Köln ein.

333aa0214sp.jpg
 

Bei der Delegiertenversammlung und dem «Branchendialog» steht in diesem Jahr der Kunde im Mittelpunkt der Diskussion.

Dabei will man das brisante Thema erörtern, wie man die Kundenfrequenz erhöhen und die Flächenproduktivität verbessern sowie Betriebstypen auf Vordermann bringen kann.

Zudem soll der Frage nachgegangen werden, ob der stationäre Einzelhandel künftig mehr und mehr zu einem reinen Informationspunkt und begehbaren Schaufenster werden wird. Die Devise für den Fachhandel heißt: Nicht die Preisverkäufer kopieren, sondern mit Mehrwert den Kunden überzeugen und schwarze Zahlen schreiben.

Wieland Sulzer, BVS-Vorsitzender, erläutert dazu: «Das Wachstum des Onlinehandels hat sich zwar verlangsamt, aber der Kampf um den Kunden ist in vollem Gange. Einzelhandel funktioniert nur mit echten Kunden

Und Willy Fischel, BVS-Geschäftsführer, meint: «Es geht schon lange nicht mehr um die Frage «Online gegen Stationär», denn auch reine Internet-Anbieter laufen den Erträgen hinterher. Der Handel setzt auf Veränderung und investiert in Warenpräsentation bis NTG-Branchenstandard