Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

04.01.19 – Retail Technology-Messe

EuroCIS: IT für den Handel

Innovative IT-Lösungen und -Konzepte für den Handel zeigt die Messe EuroCIS in Düsseldorf vom 19. bis 21. Februar 2019.

EuroCISDuesseldorf.jpg

Innovative IT-Lösungen für den Handel werden auf der EuroCIS gezeigt. © Messe Düsseldorf/ctillmann

 

Die neuesten, speziell auf den Handel zugeschnittenen IT-Lösungen und -Innovationen verspricht der Veranstalter, die Messe Düsseldorf, zu präsentieren: Gezeigt werden u. a. Konzepte und Produkte aus den Bereichen E-Commerce, Mobile Zahlungssysteme, Digitales Marketing, Big Data-Analyse, POS-Software, Omnichannel-Management, Warensicherung, Supply Chain-Management, Internet of Things, Künstliche Intelligenz und vieles mehr.

Die dreitägige Messe richtet sich an den Einzelhandel aller Branchen, den Groß- und Online-Handel, die Konsumgüterindustrie sowie an Gastronomie-, Finanz- und IT-Fachleute.

Kostenlose Vorträge für die Besucher

Im EuroCIS-Forum werden Trends und Innovationen in Bereichen wie Mobile Solutions, Self-Checkout und Self-Scanning, Big Data und Analytics, RFID, Payment sowie aktuelle Sicherheitstechnik anhand von Fallstudien vorgestellt. Im Omnichannel-Forum geht es um Erfolgsstrategien, Herausforderungen und Möglichkeiten der neuen Technologien für digitale wie auch klassische Vertriebskanäle. Erörtert wird u. a. die Entwicklung von Multichannel zu Omnichannel, das kanalübergreifende Verhalten der Konsumenten und die Integration von mobilen Geräten in die Vertriebssysteme.

Im Start-up Hub präsentieren sich junge Unternehmen mit ihren Ideen und Best-Practice-Beispielen.

2018 waren über 450 Aussteller und knapp 12.000 Besucher zur EuroCIS gekommen, jeweils rund die Hälfte aus Deutschland. 33 % der Besucher gehörten dem Bereich Handel an.