Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

05.12.18 – eBay und YouGov

Pünktlich zum Weihnachts-Shopping: Spielzeug-Report

Wann kaufen Eltern Weihnachtsgeschenke und wie viel geben sie dafür aus? Der Spielzeug-Report gibt u. a. Antwort auf diese Fragen.

Infografrik-Ebay.jpg

Im Spielzeug-Report von eBay werden auch fünf Toy-Trends unter die Lupe genommen. © eBay

 

Im Rahmen der eBay Toy Week, die vom 8. bis 14. November 2018 stattfand, stellte der Online-Marktplatz erstmals einen eigenen Spielzeug-Report vor. Die Ergebnisse wurden in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut YouGov entwickelt, das 2000 Personen zum Einkaufsverhalten vor Weihnachten befragt hat.

Eltern sind Early Birds

59 % der befragten Eltern mit Kindern bis 14 Jahren gaben an, die Weihnachtsgeschenke für den Nachwuchs schon bis Ende November zu kaufen.

Wunschzettel schreiben lohnt sich

Ob aus einem Produkt ein Weihnachtsgeschenk wird, beeinflusst vor allem der Wunschzettel. 74 % nannten ihn als Kriterium. An zweiter Stelle steht Preis und Wertigkeit (38 %), an dritter Stelle der pädagogische Nutzen (36 %).

Großzügige Geschenke

Etwa ein Drittel der Eltern gaben an, dass deren Kind bzw. Kinder mehr als fünf Geschenke an Heiligabend bekommen. Jedes zehnte Kind unter 14 darf sich sogar über mehr als zehn Geschenke freuen.

Dafür geben 70 % der Eltern bis zu 100 Euro pro Kind aus, immerhin 38 % steckt mehr als 50 € pro Kind in Weihnachtsgeschenke.

Beliebte Trends

Ebenfalls Thema des Reports sind Trends, die Kinderherzen höherschlagen. 2018 sind u. a. Spielwaren aus diesen fünf Kategorien begehrt:

  • Moderne Überraschungseier
  • Interaktive Spielgefährten
  • Konstruktionsspiele
  • Bastel- und Kreativsets
  • Kindergerechte Hörspiele