Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

11.12.14 – Vedes

Tilgung der Anleihe

Wie die Vedes aktuell vermeldet, konnte heute die einjährige Schuldverschreibung getilgt werden.

vedes vorstand

Die Vedes-Vorstände Wolfgang Groß, Dr. Thomas Märtz und Achim Weniger (von links) sehen den Geschäftsverlauf voll im Plan.

 

Nach Aussage der Verbundgruppe für Spiel, Freizeit und Familie, lag das Nominalvolumen bei 12 Mio. Euro und diente der Finanzierung der Übernahme des operativen Großhandelsgeschäfts der Hoffmann GmbH & Co. KG. Nachdem im Rahmen eines Umtauschangebots insgesamt 3,644 Mio. Euro in die neue fünfjährige Unternehmensanleihe getauscht wurden, erfolgte am heutigen Tag die vollständige Rückzahlung des Restvolumens in Höhe von 8,356 Mio. Euro.

Wie der Vorstand dazu erläuterte, stellt das Geschäftsjahr 2014 aufgrund der Übernahme des operativen Großhandelsgeschäfts der Hoffmann Spielwaren GmbH & Co. KG für die Gruppe ein Übergangsjahr dar. Demnach würde die aktuelle Geschäftsentwicklung entsprechend der eigenen Planung verlaufen.

Einen ausführlichen Bericht dazu lesen Sie in der Januar-Ausgabe von „das spielzeug“.