Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.10.13 – NTG

Weichenstellung nach Gründung

325aa1013sp.jpg
 

Nach der im März 2013 erfolgten Unternehmensgründung von Network Toys Germany (NTG) wurden von den Gründungsmitgliedern – Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels (BVS), Vedes, Spiele Max, und Toys ‘R‘ Us – weitere wichtige Weichenstellungen vorgenommen. Das Kompetenzteam des BVS soll nun den elektronischen Datenaustausch über alle Geschäftsprozesse optimieren. Achim Weniger, NTG-Vorsitzender, erläutert dazu: «Stamm- und Bewegungsdaten sind nicht alles, aber nur sie machen professionell abgewickelte Geschäftsprozesse möglich. Der NTG-Branchenstandard steht und wird ständig weiterentwickelt. Jetzt wurde der Vertrag mit dem Dienstleister unterzeichnet. Damit steht der Branche ein Clearing Center zur elektronischen Kommunikation zur Verfügung.» Als Dienstleister für die Entwicklung und den Betrieb der Plattform wurde ein Konsortium aus N Media und PBS Network ausgewählt – das Clearing Center betreut das technische Projekt, die Hard- und Software-Infrastruktur der Plattform.

Wie NTG-Geschäftsführer Willy Fischel ausführt, stelle man im nächsten Schritt mit ersten Pilotprojekten die Praxistauglichkeit des neuen Standards unter Beweis. Dabei habe die positive Resonanz aus Handel und Industrie das Kompetenzteam bestärkt, den eingeschrittenen Weg der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Herstellern konsequent weiterzugehen. Sowohl diese als auch Händler profitieren künftig von dem Branchenstandard, der es ihnen ermöglicht, Bestellungen und Rechnungen zu digitalisieren. Neben Ravensburger erklärten sich auch weitere namhafte Hersteller bereit, zum Systemstart im Frühjahr mitzumachen.