Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

12.05.15 – GAME und Newzoo geben Prognose ab

Gamesmarkt im Umbruch

Für den deutschen Gamesmarkt wird 2015 ein Gesamt-Marktvolumen von 3,27 Mrd. € erwartet – das entspricht einem Plus von 2,3%.

GAME_Marktzahlen_2015

Der deutsche Gamesmarkt wächst 2015 moderat weiter.

 

Diese Prognose legte der GAME Bundesverband in Zusammenarbeit mit dem weltweit agierenden Marktforschungsunternehmen Newzoo vor.

Weiter rückläufig sind browserbasierte Casual Games (- 18.2%) sowie mobile Spielkonsolen (- 20,4%). Handheldkonsolen verlieren prozentual in etwa so schnell, wie der Umsatz durch Tablet-basierte zunimmt (+ 20,1%).

Mit einem Anteil von 220 Mio. € bauen Tablet-Games ihren Vorsprung zu klassischen Handheld-Games (90 Mio. €) weiterhin aus.

Der Rückgang im Bereich der browserbasierten Spiele wird durch die Steigerung im Segment der mobilen Spiele (520 Mio. €) mehr als kompensiert.

Innovative Vertriebskonzepte nötig

Die aktuelle von GAME und Newzoo veröffentlichten Zahlen stellen ein Trendbarometer dar und zeigen gerade im Vergleich zum Vorjahr einmal mehr, in welchem Umbruch sich der Gamesmarkt in Deutschland und auch in der Welt befindet. Die Herausforderungen sind für die Branche damit klar definiert”,

so Thorsten Unger, Geschäftsführer GAME Bundesverband. So seien gerade für den Einzelhandel intelligente und innovative Vertriebskonzepte gefordert.

Potenziale lägen jedoch auch künftig in den mobilen Plattformen.