Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

21.03.16 – Ende der Insolvenz

Kettler ist gerettet

Der Kettcar-Hersteller Heinz Kettler beendet die Insolvenz in Eigenverwaltung am 31. März und setzt den Geschäftsbetrieb fort.

kettcardakarairkettler.jpg

Eltern und Kinder können aufatmen: Kettcars wird es auch weiterhin geben. (Foto: Kettler)

 

Wie der Hersteller für aktive Freizeitgestaltung in einer Pressemitteilung bekanntgab, beendet er die Insolvenz in Eigenverwaltung und setzt den Geschäftsbetrieb ab dem 1. April 2016 uneingeschränkt weiter fort. Der Insolvenzplan wurde am 29. Februar 2016 von der Gläubigerversammlung einstimmig angenommen. Der Insolvenzplan ist somit rechtskräftig und bereits begonnene Restrukturierungsmaßnahmen können weiter fortgesetzt werden.   
   
Die drei Geschäftsbereiche Sport, Freizeitmöbel und Spiel & Kind werden uneingeschränkt fortgeführt, die Fahrrad-Sparte verkaufte Kettler im vergangenen Jahr. Im Juni 2015 hatte das traditionsreiche Unternehmen die Insolvenz in Eigenverantwortung bekanntgegeben. Im Zuge der Restrukturierungsmaßnahmen wurden 198 Arbeitsplätze abgebaut.