Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

31.01.18 – Spielwarenmesse 2018

Lego: Mit Vollgas ins Jahr 2018

Ambitioniert und PS-stark geht Lego im aktuellen Geschäftsjahr an den Start: Bei der internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg informiert der Steine-Spezialist über Kooperation, Innovation und Jubiläen.

LegoSpielwarenmesse-2018PK.jpg

Lego-Geschäftsführer Frédéric Lehmann bei der Pressekonferenz auf der Spielwarenmesse. © Meisenbach

 

Den Preview-Tag der Spielwarenmesse 2018 nutzte Lego, um eine rasante Kooperation zu verkünden: Zusammen mit Bugatti Automobiles bringt das dänische Familienunternehmen den gefeierten Supersportwagen „Bugatti Chiron“ im Maßstab 1:8 heraus. Das Modell von „Lego Technic“ enthält 3599 Elemente und startet am 1. August 2018 im Handel durch.

„Nach dem Erfolg des ‚Lego Technic Porsche 911 GT3 RS‘-Modells war es uns sehr wichtig, einen Partner mit einem ikonischen Fahrzeug zu finden, welches in der Automobilindustrie einzigartig ist“, betonte Niels Henrik Horsted als Marketing Director Lego Technic: „Mit Bugatti und dem bahnbrechenden Chiron haben wir genau das erreicht.“

Der PS-starke Sportwagen passt perfekt ins neue Geschäftsjahr, denn 2018 kann das Unternehmen zwei ganz besondere runde Geburtstage feiern: Am 28. Januar 1958 hatte Godtfred Kirk Kristiansen das Patent für den Stein mit Röhren-und-Noppen-System eingereicht und damit die Geburtsstunde des heute weltbekannten und berühmten Lego-Steins markiert. Dieser wurde bereits über 500 Milliarden Mal produziert und zweimal zum „Spielzeug des Jahrhunderts“ gewählt. „Seit 60 Jahren inspiriert der Lego-Stein die Baumeister von morgen zu kreativem Spiel, fördert die Neugier, Fantasie und Vorstellungskraft. Mit Stolz feiern wir seinen Geburtstag und freuen uns auf die nächsten 60 Jahre“, sagte Lego-Geschäftsführer Frédéric Lehmann.

20 Jahre später, am 25. August 1978, wurde die erste Lego-Minifigur geboren und entwickelte sich schnell zur zweitwichtigsten Erfindung der Unternehmensgruppe. Aktuell besiedeln mehr als vier Milliarden Lego-Minifiguren in unterschiedlichster Gestalt die Kinderzimmer dieser Welt: Als Polizisten, Ritter, Feuerwehrmänner, Krankenschwestern, Ninja-Kämpfer, Piraten und Astronauten gehörten sie mittlerweile zur größten Bevölkerungsgruppe der Erde, informierte Lego.

Spannende Neuheiten

Laut Daten der npdgroup Deutschland und der GfK Switzerland gingen die Consumer Sales von Lego im Geschäftsjahr 2017 um 2,6 % (Deutschland) und um 3,3 % (Schweiz) zurück. Der Marktanteil in Deutschland betrug demnach 16,8 % (0,4 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert), der in der Schweiz 19,5 % (0,9 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert). Mit den Produktlinien „Lego City“, „Lego Technic“ und „Lego Friends“ erreichte der Steine-Spezialist 2017 sogar mehr deutsche Konsumenten als vorher; „Lego Ninjago“, „Lego Batman“ und „Lego Juniors Cars“ zählten zu seinen Topsellern.

 „Unser Ziel ist es, jedes Jahr Millionen Kinder zu begeistern, und auch 2018 haben wir dafür viele spannende Neuheiten im Sortiment“, kündigte Lehmann an. So erobern ab Mai 2018 die urzeitlichen Kino-Charaktere des neuen Films und coole Fahrzeuge aus sechs „Lego Jurassic World 2“-Sets die Kinderzimmer. Im zweiten Halbjahr gehen Kinder ab zwei Jahren mit dem „Lego Duplo Güterzug“ samt patentiertem „Push&Go“-Motor sowie Funktionssteinen interaktiv und kreativ auf große Spielfahrt.